Kika filmte für Doku-Reihe bei Dortmunder Feuerwehr

Traumberufe

Für die Doku-Reihe „Dienstags ein Held sein“ hat der Kinder- und Jugendkanal Kika auch in Dortmund gedreht. In der Serie stehen Jugendliche und ihre Traumberufe im Mittelpunkt. Gerade ist die vierte Staffel angelaufen – mit Beteiligung der Dortmunder Berufsfeuerwehr.

DORTMUND

, 07.01.2016, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drehtermin bei der Dortmunder Feuerwehr: Noah (3.v.l.), Feuerwehr-Ausbilder Jan Freitag (3.v.r.) und das Kika-Team im Sommer 2015.

Drehtermin bei der Dortmunder Feuerwehr: Noah (3.v.l.), Feuerwehr-Ausbilder Jan Freitag (3.v.r.) und das Kika-Team im Sommer 2015.

Wie soll es nach der Schule weitergehen? Die richtigen Weichen zu stellen oder im Idealfall den Traumjob zu angeln, das ist für Jugendliche und ihre Eltern eine echte Herausforderung. Keine klassische Berufsberatung, aber eine unterhaltsame Orientierungshilfe bietet die Doku-Reihe „Dienstags ein Held sein“ des Kinder- und Jugendkanals Kika. Über 60 Folgen wurden bereits ausgestrahlt. In der vierten Staffel wurde auch bei der Dortmunder Berufsfeuerwehr gedreht.

In den Dortmund-Folgen geht es also um den Traumberuf des Feuerwehrmanns. Davon träumt der jugendliche Protagonist Noah aus Freiburg seit seiner Kindheit. Der 15-Jährige gewann das Casting beim SWR und durfte während der einwöchigen Dreharbeiten im Sommer 2015 das anstrengende Berufsleben eines Feuerwehrmanns in der Praxis testen.

Acht Dortmund-Folgen

Die erste Episode von Noah in Dortmund gibt es online zu sehen. Wie er die vielen Aufgaben gemeistert hat, können die Zuschauer am Donnerstagabend und in weiteren sieben der insgesamt 20 Kika-Folgen miterleben. „Durch unser Mitwirken möchten wir jungen Leuten vermitteln, wie man Feuerwehrmann oder -frau wird und welche Voraussetzungen erforderlich sind, um in diesen Traumberuf zu starten“, erklärt Feuerwehr-Sprecher Andre Lüddecke.

Gemeinsam mit Ausbilder Jan Freitag begleitete er Noah während der gesamten Drehzeit an verschiedenen Orten unserer Stadt. Zu Noahs Highlights gehörten unter anderem eine Höhenrettungs-Übung auf Phoenix-West und das Löschen eines Feuers im Brandhaus des Ausbildungszentrums.  

Die vierte Staffel „Dienstags ein Held sein“ mit acht Traumberufen und Jugendlichen läuft bis zum 4. Februar montags bis donnerstags um 20.35 Uhr auf Kika. Noah und die Dortmunder Feuerwehr sind zu sehen am 7., 12., 19., 20., 25., 27. Januar und 2., 3., 4. Februar.

 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt