Kind auf Wickeder Hellweg angefahren

Verkehrsunfall

Am Donnerstagnachmittag hat sich ein 13-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in Dortmund-Wickede leicht verletzt. Der Junge rannte bei Rot auf die Straße und prallte gegen die Seite eines fahrenden Kleintransporters.

DORTMUND

von Michelle Goddemeier

, 10.11.2017, 11:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei und Schüler sind gemeinsam am Straßenrand, um den Schulweg zu sichern. Nicht alle Kinder halten sich an die Verkehrsregeln.

Polizei und Schüler sind gemeinsam am Straßenrand, um den Schulweg zu sichern. Nicht alle Kinder halten sich an die Verkehrsregeln. © Peter Bandermann

Laut Pressemitteilung der Polizei Dortmund lief der Junge am Donnerstag (9.11.) gegen 14.35 Uhr auf die Straße des Wickeder Hellwegs, obwohl die Fußgängerampel rot war. Dabei übersah er den von rechts kommenden Kleintransporter eines 50-jährigen Dortmunders. Der Fahrer hatte nach Zeugenaussagen keine Möglichkeit, seinen Transporter rechtzeitig abzubremsen.

Der 13-jährige Junge prallte gegen die linke Fahrzeugseite.Er kam mit leichten Verletzungen davon. Denn mit Ausnahme eines gequetschten Fußes und eines gebrochenen Zehs blieb er unversehrt. Das Krankenhaus konnte er noch am gleichen Tag verlassen.

Lesen Sie jetzt