Zwergseidenäffchen

Kleinste Affen der Welt bekommen Zwillinge im Dortmunder Zoo

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr ist Zwergseidenäffchen Paratinga Mutter von Zwillingen geworden. Die Betreuung von den Jungen übernehmen aber andere.
Der potenzielle Papa Leonardo trägt die zwei neugeborenen Zwergseidenäffchen auf seinem Rücken. © Marcel Stawinoga

Nur 15 Gramm schwer, große Kulleraugen und das gleich zweimal: Diese süßen Fellknäuel sieht man gerade auf der Facebook-Seite des Dortmunder Zoos, denn in der Nacht auf den 10. Juni wurde dort ein Zwergseidenäffchen-Zwillingspaar geboren.

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr brachte Mama Paratinga gleich zwei Zwergseidenäffchen zur Welt. Das macht sie zur neunfachen Mutter. Bei der Kinderbetreuung wird Paratinga tatkräftig von gleich zwei Affen unterstützt.

Doppelte Vaterschaft

Die Zwergseidenäffchen Leonardo und Christopher kümmern sich die meiste Zeit um den Nachwuchs. Wer der Vater von den Zwillingen ist, ist aber nicht klar, denn: Paratinga paart sich mit beiden Tieren.

Das ist bei Zwergseidenäffchen häufig so. Die beiden Paarungspartner teilen sich die Vaterschaft und kümmern sich zusammen um die Jungen, während das Muttertier eher eine Nebenrolle spielt.

Vorerst kein Besuch möglich

Wer sich die doch recht unübliche Familiensituation selbst anschauen möchte, muss sich vorerst mit Fotos zufriedengeben, denn: Sowohl das Amazonas Haus als auch die dazugehörigen Außenanlagen sind zurzeit noch coronabedingt für Besucher gesperrt.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt