Kohlenkirmes-Jubiläum: Auch Schausteller Günther Hornig feiert - und zwar dreifach

mlzEvinger Kohlenkirmes

Die Kohlenkirmes feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. Günther Hornig hat mit seinem Kettenkarussell sogar dreifachen Grund zur Freude - und erinnert sich an einen besonderen Moment.

Eving

, 07.08.2019, 20:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Kohlenkirmes - ja, die weckt bei Günther Hornig so einige Erinnerungen. Mit elf Jahren hat er 1979 den Rummel auf dem Evinger Marktplatz zum ersten Mal besucht, weil sein Vater dort Schausteller war. Jetzt, 40 Jahre später, hat er den Job und auch das Fahrgeschäft übernommen.

Von Beginn an war der Schausteller bei der Kohlenkirmes dabei. Deshalb gibt es für ihn in diesem Jahr gleich dreifachen Grund zum Feiern. Neben dem 40-Jahre-Jubiläum der Kohlenkirmes und dem 40. Besuch des Schwanenfliegers dort, feiert das Fahrgestell in diesem Jahr auch sein 70-jähriges Dienstjubiläum. „Das ist schon nicht alltäglich und für uns etwas wirklich Tolles“, sagt der Schausteller.

„Das macht die Kohlenkirmes aus“

40 Jahre sind auch für einen Schausteller eine ziemlich lange Zeit - viel verändert hat sich seit Günther Hornigs erstem Besuch auf der Kohlenkirmes aber trotzdem nicht, findet er: „Die Kirmes ist ein bisschen kleiner und es wurde von Bierzelt auf Biergarten gewechselt. Aber sonst ist eigentlich alles gleich geblieben - aber das macht die Kohlenkirmes ja auch aus.“

Kohlenkirmes-Jubiläum: Auch Schausteller Günther Hornig feiert - und zwar dreifach

Seit 1979 steht der Schwanenflieger auf der Kohlenkirmes. © © Schaper

Langeweile ist trotz der immer wiederkehrenden Besuche bisher nicht aufgekommen, so der Schausteller: „Wir kommen immer gerne hierhin.“ Die Kirmesbesucher seien „super nett“, das Wetter meistens gut - und die meisten Gäste kenne man seit Jahren, sagt Günther Hornig. Was will man also mehr? „Die Kohlenkirmes lohnt sich wirklich“, ist er sich sicher.

Eine 80-jährige Dame sorgt für einen besonderen Moment

In seinen 40 Jahren auf dem Evinger Marktplatz habe es viele schöne Momente gegeben. Aber einer ist ihm ganz besonders in Erinnerung geblieben, erzählt der Schausteller: „Einmal kam eine ältere Dame zu uns, die war schon über 80. Im Kettenkarussell hatte sie wahnsinnig Spaß. Einige Wochen später kam dann eine Postkarte, mit der sie sich bedankte, dass sie in ihrem Alter nochmal mit dem Kettenkarussell fahren konnte.“ Das sei schon eine Nachricht gewesen, die einem in Erinnerung bleibe.

Jetzt lesen

Und auch die Bedingungen für das kommende Wochenende und seine 40. Kohlenkirmes sind gut, verrät Günther Hornig. Der Wetterradar sagt 25 Grad und trocken - optimales Kirmeswetter also. „Im letzten Jahr war es über 30 Grad, das war schon fast wieder zu warm“, so der Schausteller. Und auch die Aufbauarbeiten sind bereits in vollem Gange und laufen reibungslos: „Wir freuen uns, wenn es endlich losgeht und wir die ersten Fahrgäste im Kettenkarussell begrüßen dürfen.“

Vom 9. bis zum 12. August

Die Höhepunkte der Kohlenkirmes

  • Die Kohlenkirmes findet vom 9. bis zum 12. August rund um den Evinger Marktplatz statt. Sie öffnet täglich von 14 bis 22 Uhr.
  • Bezirksbürgermeister Oliver Stens eröffnet das Fest am Freitag gegen 19.30 Uhr offiziell mit dem Fassanstich und anschließendem Freibier.
  • Die Wahl zu Mister und Miss Kohlenkirmes steigt am Samstag gegen 21 Uhr.
  • Evings größter Biergarten öffnet Freitag und Samstag von 15 bis 24 Uhr und Sonntag von 15 bis 22 Uhr.
Lesen Sie jetzt