Küche in Flammen – Mieterin (59) in Oestrich wiederbelebt

Feuerwehreinsatz

Eine 59-Jährige aus Oestrich verdankt dem Rettungsdienst ihr Leben. Nachdem die Feuerwehr sie aus ihrer brennenden Wohnung rettete, musste die Frau wiederbelebt werden.

Dortmund

16.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Küche in Flammen – Mieterin (59) in Oestrich wiederbelebt

Die Einsatzfahrzeuge vor dem Mehrfamilienhaus an der Emsinghofstraße. © Feuerwehr Dortmund

Die Feuerwehr wurde am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr von einer Mieterin eines Mehrfamilienhauses zur Emsinghofstraße in Dortmund-Oestrich gerufen, weil in einer Wohnung im Erdgeschoss der Rauchmelder ausgelöst hatte.

Die Brandschützer konnten sich über ein nicht verschlossenes Fenster rasch Zugang zur betroffenen, verrauchten Wohnung verschaffen.

Retter beginnen sofort mit der Reanimation

In der Wohnung fanden sie eine bewusstlose Bewohnerin und brachten diese umgehend ins Freie. Der Rettungsdienst stellte bei der 59-jährigen Frau einen Herz-Kreislauf-Stillstand fest. Sofort begannen sie mit der Reanimation. Nach kurzer Zeit konnte die Bewohnerin erfolgreich wiederbelebt werden. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Es brennt in der Küche

In der Zwischenzeit konnte auch ein Brand in der Küche, der für das Auslösen des Rauchmelders verantwortlich war, durch die Feuerwehr gelöscht und somit ein Übergreifen auf das gesamte Küchenmobiliar verhindert werden. Die Wohnung und das Treppenhaus mussten abschließend noch mit einem Hochleistungslüfter entraucht werden.

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben.

Lesen Sie jetzt