Lehrerinnen nähen Masken für Schüler und Lehrer – und den guten Zweck

Coronavirus

Alltagsmasken für alle am Bert-Brecht-Gymnasium, und das gratis für die Kinder: Auf Initiative von Lehrerin Sara Scheller wird in Dortmund fleißig genäht – am laufenden Band.

Kirchlinde

, 08.05.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Bert-Brecht-Gymnasium in Kirchlinde werden fleißig Masken genäht.

Am Bert-Brecht-Gymnasium in Kirchlinde werden fleißig Masken genäht. © Schule

Die meisten Mund-Nasen-Masken bestehen aus einer Lage Stoff mit Bändchen oder Gummiband an den Seiten. Die Masken des Bert-Brecht-Gymnasiums (BBG) in Kirchlinde werden mit einer „Girlanden-Technik“ sozusagen am laufenden Band genäht.

Die BBG-Masken sind auf Initiative der Lehrerin Sara Scheller in einer Gemeinschaftsaktion mit weiteren Lehrerinnen der Schule entstanden. Alle, die an der Schule lernen und arbeiten, sollen eine Maske gratis erhalten. Jede weitere kann für 3 Euro erworben werden.

Die Masken, die das BBG als „Community-Masken“ bezeichnet, haben einen herausnehmbaren Draht, sodass man sie problemlos in der Waschmaschine mitwaschen kann (mindestens bei 60 Grad). Alle Einnahmen sollen gespendet werden.

Inspiriert von einem Osterferien-Projekt

Inspiriert wurde die Initiatorin Sara Scheller durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit in den Osterferien, bei der sie für die städtischen Kliniken diese Art von Alltagsmasken genäht hat. „Dort kamen die Spenden super an“, erzählt sie. „Und nun, nach den Ferien, wollte ich etwas für die Schule machen.“

Mit den Masken möchten die nähenden Lehrerinnen Rücksichtnahme verdeutlichen. Zu jeder Maske gibt es einen Informationszettel, wenn ein Schüler sie im Sekretariat abholt. Darauf stehe beispielsweise, dass die Community-Maske nicht den Träger, sondern sein Gegenüber schützt.

Aktion Maskenhilfe

Wir bringen Näher und Suchende zusammen

Zum Schutz vor dem Coronavirus werden Schutzmasken so dringend gebraucht, dass sogar die Nachfrage nach selbst genähten Masken groß ist. Mit unserer großen Aktion „Maskenhilfe“ bringen wir Suchende und Produzierende zusammen. Sie möchten Einrichtungen wie Pflegeheime mit selbst genähten Masken unterstützen? Oder Sie vertreten eine Einrichtung, die Bedarf hat? Melden Sie sich an! Alle Infos und Teilnahme: www.rn.de/maskenhilfe
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt