Leitungen an Hohler Eiche sind Kanalarbeiten im Weg und werden verlegt

Kanalsanierung

Weil die Stadt Dortmund an den Kanälen arbeiten will, müssen Versorgungsleitungen an der Hohlen Eiche weichen. Die Donetz hat vor Kurzem mit den Arbeiten begonnen.

Kirchhörde

, 31.07.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier im Bereich Kirchhörder Berg / Hohle Eiche verlegt die Donetz derzeit Leitungen.

Hier im Bereich Kirchhörder Berg / Hohle Eiche verlegt die Donetz derzeit Leitungen. © Britta Linnhoff

Richtig viel Verkehr gibt’s hier an der Ecke Kirchhörder Berg / Hohle Eiche nicht. Es sind kleine Anliegerstraßen im Grünen. Und so halten sich die Konsequenzen dieser Baumaßnahme in Grenzen.

Jetzt lesen

Vor einigen Tagen hat die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) damit begonnen, die Leitungen für die Straßenbeleuchtung und Versorgungsleitungen in der Hohlen Eiche umzulegen. Das ist nötig, weil diese sonst den geplanten Kanalarbeiten im Wege liegen.

Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen

Deshalb muss die Straße Hohle Eiche zwischen der Einfahrt zum Hof Schmidt (Hausnummer 76) und dem Kirchhörder Berg für den Autoverkehr gesperrt werden. Für Fußgänger und Radfahrer haben die Maßnahmen keine Folgen, sie können diesen Bereich weiter passieren

Die Dortmunder Netz GmbH geht davon aus, die Arbeiten bis September beenden zu können. Solange bittet das Unternehmen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen.

Die Dortmunder Netz GmbH ist eine hundertprozentige Tochter von DEW21. Das Unternehmen verantwortet die Strom-, Gas- und Wassernetze in Dortmund. Das Unternehmen stellt anderen Versorgern die Leitungen zur Verfügung

Lesen Sie jetzt