Lesen um die Wette: Wettbewerb mit „Blogstar Opa“ und Harry Potter

Vorlesewettbewerb in Eving

Den Vorlesewettbewerb in der Stadtteilbibliothek Eving hat die Viertklässlerin Zoe gewonnen. Kein Wunder, sie liebt Bücher und liest manchmal sogar mehrere gleichzeitig.

von Tobias Weskamp

Eving

, 12.04.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesen um die Wette: Wettbewerb mit „Blogstar Opa“ und Harry Potter

Alle Wettbewerbs-Teilnehmer bekamen eine Urkunde. © Tobias Weskamp

Fünf Viertklässler zeigten bei der Bezirksmeisterschaft zum Vorlesewettbewerb

in der Stadtteilbibliothek Eving am August-Wagner-Platz ihre Lesekünste.

Alle gaben sich sehr viel Mühe und lasen konzentriert aus selbst ausgewählten Büchern, einige mit mehr, andere mit weniger Betonung. Die Knickerbocker-Bande-Reihe war ebenso vertreten wie Harry Potter und Fritzi Klitschmüller. Im zweiten Teil mussten die Kinder aus dem Buch „Blogstar Opa“ vorlesen, das Leiterin Regina Hildebrandt ausgewählt hatte.

Bezirksbürgermeister Oliver Stens, Herbert Salow-Fischer (Buchhandlung Litfass), Edda Benthaus (ehemalige Leitung der Stadtteilbibliothek) und Stammleserin Monika Wulf bewerteten Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung. „Alle Kinder sind Gewinner“, sagte Stens und lobte ihre Leistung. Für die Sieger gab es von Litfass Bücher.

Siegerin liest mehrere Bücher gleichzeitig

Siegerin Zoe hat vor allem die Betonung geübt. „Ich lese gerne, vor allem Spannendes. Oft sind es mehrere Bücher gleichzeitig.“ Einen Bibliotheksausweis hat sie an diesem Tag auch ausgefüllt. Zerda hat ihren Text jeden Tag geübt und sich auch über den Autor informiert. Isabell liebt es zu lesen, genau wie Efekan und Sidney. Für Zoe geht es am 26. Juni in der Zentralbibliothek weiter. Dann findet das Stadtfinale statt.

Lesen Sie jetzt