LKW beschädigt Oberleitung - Probleme auf der Linie U44

Gronaustraße

Ein LKW hat am Montagmittag an der Gronaustraße die Oberleitung der Stadtbahnlinie 44 beschädigt. Zwischenzeitlich war die Bahnstrecke zwischen Enscheder Straße und Geschwister-Scholl-Straße gesperrt. Mittlerweile sind sowohl die Gleise als auch die kurzfristig gesperrte Straße wieder befahrbar.

Dortmund

, 18.01.2016, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein LKW hat am Montagmittag die Oberleitung unter der Unterführung an der Gronaustraße abgerissen.

Ein LKW hat am Montagmittag die Oberleitung unter der Unterführung an der Gronaustraße abgerissen.

Aktualisierte Meldung um 15.15 Uhr:

Laut DSW21 ist der Schaden behoben, die Reparaturarbeiten sind abgeschlossen. Die Bahnen der Linie U44 fahren also auch zwischen den Haltestellen Enscheder- und Geschwister-Scholl-Straße wieder problemlos. Nach Angaben der Polizei ist auch die Straßensperre auf der Fahrbahn in Richtung Borsigplatz aufgehoben.

Erstmeldung um 13.11 Uhr:

Gegen 12.30 Uhr riss laut DSW21 ein Lastwagen die Oberleitung unter der Bundesstraßenunterführung an der Gronaustraße herunter. Die Reparaturarbeiten laufen und sollen gegen 15 Uhr abgeschlossen sein.

Straße und Gleise gesperrt

Bis dahin fährt die Stadtbahnlinie U44 aus der Richtung Westfalenhütte nur bis zur Enscheder Straße, aus der entgegenkommenden Richtung bis zur Geschwister-Scholl-Straße.

Die Insassen werden fürs Erste gebeten, das kurze, nicht befahrbare Stück zu laufen. "Für Menschen, die nicht gehen können, stellen wir Taxen bereit", sagte Britta Heydenbluth von den Dortmunder Verkehrsbetrieben auf Anfrage unserer Redaktion. Laut Polizeiangaben ist die Straße in Fahrbahnrichtung Borsigplatz gesperrt.

Wir berichten weiter.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt