Lkw erfasst 11-jähriges Kind - Junge stirbt in Klinik

Mallinckrodtstraße / Leopoldstraße

Ein elf Jahre alter Dortmunder ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall in der Nordstadt tödlich verletzt worden. Ein Lkw erfasste den jungen Radfahrer an der Kreuzung Mallinckrodtstraße / Leopoldstraße. Der Junge starb später im Krankenhaus.

DORTMUND

, 29.11.2017, 15:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lkw erfasst 11-jähriges Kind - Junge stirbt in Klinik

Der Unfallort. Der Junge wurde erfasst, als er die Leopoldstraße auf dem Radweg überqueren wollte. © Stephan Schuetze

Der Unfall ereignete sich gegen 8.10 Uhr an der viel befahrenen Kreuzung Mallinckrodtstraße / Leopoldstraße. Der elfjährige Junge - offenbar auf dem Weg zur Schule - überquerte gerade mit seinem Fahrrad auf dem kombinierten Fußgänger-/ Fahrradweg der Mallinckrodtstraße die Leopoldstraße, als ein Lkw ihn erfasste.

Der Lkw-Fahrer - ein 29-jähriger Gelsenkirchener - war wie der Junge auf der Mallinckrodtstraße in Richtung Osten unterwegs und wollte rechts in die Leopoldstraße abbiegen. Dabei kam es aus bisher unbekannten Gründen zum Zusammenprall.

Junge erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen

„Der Junge wurde durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. „Rettungskräfte fuhren ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Er starb wenig später an seinen schweren Verletzungen.“

Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock. Er wurde genauso von einem Team des Verkehrsunfallopferschutzes betreut wie die Angehörigen des Jungen. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme für eine Stunde gesperrt.

Drittes im Straßenverkehr gestorbenes Kind in diesem Jahr

Der 11-jährige Junge ist das dritte Kind, das in diesem Jahr bei einem Verkehrsunfall in Dortmund gestorben ist. Am 12. März war ein 12 Jahre altes Mädchen in Mengede gestorben, nachdem das Auto, in dem es gesessen hatte, gegen einen Baum geprallt war. Am 20. Juni war in Dorstfeld ein 6-jähriges Mädchen von einem Auto erfasst worden. Insgesamt gab es im Stadtgebiet 2017 fünf tödliche Unfälle.

Lesen Sie jetzt

Mit schweren Verletzungen musste ein zehnjähriges Mädchen am Donnerstagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Autofahrerin hat das Kind beim Abbiegen auf der Bornstraße angefahren.