Lkw-Fahrer aus dem Schlaf gerissen und gefesselt

Überfall auf Parkplatz

Gefesselt und ausgeraubt: Unbekannte haben am Sonntagmorgen in Dortmund-Dorstfeld einen schlafenden Lkw-Fahrer in seinem Führerhäuschen überfallen. Auch ein Messer war im Spiel. Nun sucht die Dortmunder Polizei nach Zeugen der Tat.

Dorstfeld

07.02.2018, 10:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lkw-Fahrer aus dem Schlaf gerissen und gefesselt

Der Überfall ereignete sich zwischen 3 und 4 Uhr am Sonntagmorgen auf dem Parkplatz an der Ezzestraße in Dorstfeld. Zu dem Zeitpunkt befand sich der 25-jährige Fahrer in der Schlafkabine seines Lkws.

Pullover zerschnitten

Die Unbekannten brachen in das Führerhaus ein, fesselten den jungen Mann und zerschnitten seinen Pullover mit einem Messer. Anschließend stahlen sie dem Fahrer einen Tablet-PC.

Nach der Tat fuhren die drei Männer mit einem kleinen, alten schwarzen BMW in unbekannte Richtung davon. Der russisch-sprechende Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer (0231) 132-7441 zu melden.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt