Mann fasst Frau in den Schritt

Sexualdelikt am Hauptbahnhof

Sie saß auf der Toilette im Dortmunder Hauptbahnhof. Plötzlich öffnete sich die Tür der Kabine. Vor ihr stand ein Mitarbeiter der Anlage – und fasste die 23-Jährige in den Schritt.

DORTMUND

von Dennis Werner

, 29.10.2017, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann fasst Frau in den Schritt

Symbolbild: ein Beamter der Bundespolizei © Foto: Peter Bandermann

Sexualdelikt im Hauptbahnhof: Ein Mitarbeiter der Toilettenanlage dort soll am Freitagmorgen einer 23-jährigen Frau in den unbekleideten Schritt gefasst und sie an der Brust berührt haben.

Wie die Bundespolizei gestern berichtete, soll der 49-jährige Mann die Toilettenkabine, in der sich die Frau gegen 4.30 Uhr befand, aufgeschlossen haben. Bundespolizisten nahmen den Sachverhalt auf und überprüften den Dortmunder.

Der Mann ist wegen Diebstahls und Hehlerei polizeibekannt. Gegen den 49-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet.

Lesen Sie jetzt

Erst wurde sie geschlagen - dann schlug sie selbst zu. Nach einer Schlägerei am Samstag vor dem Dortmunder Hauptbahnhof griff das Opfer, eine 29-Jährige Frau, Polizisten und Rettungssanitäter an. Der Von Viktoria Degner

Lesen Sie jetzt