Mann sticht mit Messer auf Ex-Freundin ein

Mallinckrodtstraße in Dortmund

Ein ehemaliges Pärchen ist am Freitagabend an der Mallinckrodtstraße in Dortmund in einen Streit geraten, der blutig endete: Ein Mann soll nach Angaben der Polizei mit einem Messer auf seine Ex-Freundin eingestochen haben. Sie habe heftig geblutet, sei aber nicht in Lebensgefahr gewesen. Der mutmaßliche Täter flüchtete.

DORTMUND

, 23.01.2016, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann sticht mit Messer auf Ex-Freundin ein

Der Notruf bei der Polizei ging am Freitagabend (22. Januar) gegen 23.35 Uhr ein: Das Opfer selbst, die blutende Frau, rief die Polizei an.

Tat ereignete sich offenbar in einem Bowling-Center

Nach bisherigen Informationen hatte sich die Frau mit ihrem Ex-Freund gestritten, der schließlich mit einem Messer auf die Frau einstach. Sie habe "sehr heftig geblutet", so die Polizei, es habe aber keine Lebensgefahr bestanden. 

Der Streit ereignete sich an der Mallinckrodtstraße nahe der Ecke zur Leipnizstraße. Die Tat ereignete sich offenbar in einem Bowling-Center. Nach Angaben der Polizei von Samstagmittag (23. Januar) flüchtete der Täter, der jedoch namentlich bekannt sei. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt