Marienborn-Grundschule wird rundumsaniert

mlzBaumaßnahmen

An der Marienborn-Grundschule in Lütgendortmund finden gerade Baumaßnahmen statt. Große Teile des Schulgebäudes waren nicht ausreichend isoliert. Das soll sich jetzt ändern.

von Niko Wiedemann

Lütgendortmund

, 20.12.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit einiger Zeit ist die Marienborn-Grundschule in Lütgendortmund kaum wiederzuerkennen – ein großes Baugerüst prangt an der Fassade des Schulgebäudes. Seit Ende September wird die Grundschule rundumsaniert.

Das Dach des Schulgebäudes bekommt eine neue Dämmung – die alte hatte das Gebäude nicht mehr richtig isoliert. Außerdem werden die alten Fenster im Flur der Grundschule ausgetauscht. Die Fenster auf der Südseite des Gebäudes werden mit Fensterläden ausgestattet, weil es auf dem Flur im Sommer zu heiß wurde. Die rissige Fassade des Gebäudes wird derzeit neu verputzt. Danach bekommt sie einen neuen Anstrich.

Arbeiten in der Aula laufen

In der Aula des Schulgebäudes wurden bereits Maßnahmen zur Schallisolierung durchgeführt. „Die Aula wird bei uns als Mehrzweckraum genutzt, zum Beispiel für die OGS. Deswegen hatten wir öfter Probleme mit der Lautstärke“, sagte Schulleiterin Christiane Wetter.

Durch spezielle Platten zur Schallisolierung, die an der Decke befestigt wurden, sei die Akustik mittlerweile deutlich besser geworden.

Die restlichen Baumaßnahmen sollen offiziell bis Ende Januar abgeschlossen sein. Christiane Wetter hält das für optimistisch. Sie glaubt, dass sich die Fertigstellung wegen der kalten Temperaturen im Wetter verzögern wird. Trotz der umfangreichen Maßnahmen finde der Unterricht aber wie gewohnt statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt