Mehr Behinderte fanden Job

16.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Dank einer kräftigen Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt sank auch die Zahl der schwerbehinderten Arbeitslosen vor Ort um 33 auf 4085.

Damit liegt Dortmund im Landestrend. NRW-weit ging die Zahl der Arbeitslosen im September um 3,5 Prozent zurück. Von dieser positiven Entwicklung profitierten auch Menschen mit Behinderungen. Danach waren Ende September 15 591 schwer behinderte Menschen in Westfalen-Lippe ohne Arbeit (9388 Männer, 6203 Frauen). Das sind 340 weniger als im August (minus 2,18 Prozent).

Das Integrationsamt des Landwirtschaftsverbandes Westfalen-Lippe hat die Aufgabe, private und öffentliche Arbeitgeber dabei zu unterstützen, Arbeitsplätze für schwer behinderte Menschen zu schaffen und zu erhalten.

Lesen Sie jetzt