Hunderasse Eurasier: Balunas blaue Zunge erstaunt viele Menschen

mlzMein liebstes Haustier

Eine Eurasier-Hündin wie Baluna hat sich die Sölderin Michelle Blaurock seit ihrer Kindheit gewünscht. Im Internet ist der Hund inzwischen ein kleiner Star.

von Tobias Weskamp

Sölde

, 22.08.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Michelle Blaurock ging mit der Eurasier-Hündin Baluna ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ihr Freund hat ihr den Traum nach ihrem Auszug aus dem Elternhaus ermöglicht.

Baluna versteht unheimlich viel. „Wenn die Begriffe ‚Käse‘ oder ‚Fleisch‘ fallen, dann ist sie kaum zu stoppen“, sagt ihr Frauchen und schmunzelt. „Klappt der Rückruf mal nicht auf Anhieb, kann man sie mit dem Wort ‚Käse‘ zu sich rufen.“ Außerdem verstehe sie das Wort „Heia“. Wenn sie im Schlafzimmer noch unruhig sein sollte, reiche dieses Wort aus, um sie zum Schlafen zu bringen.

„Auf Spaziergängen werden wir oft auf ihre Rasse angesprochen, da die junge Rasse Eurasier vielen noch nicht bekannt ist“, beschreibt Michelle Blaurock. Oft wird sie für einen Akita, Chow-Chow oder einen zu groß gewordenen Shiba-Inu gehalten.

Auch auf der Plattform Instagram unter „eurasier_baluna“ werden Michelle Blaurock und ihr Freund oft gefragt, ob die Hündin wirklich eine blaue Zunge hat oder ob das Foto so bearbeitet wurde. „Als Hundemodell präsentiert man auch mal das ein oder andere Hundeprodukt vor der Kamera. Durch Gewinnspiele und Kooperationen kommt dann doch schnell einiges zusammen“, erklärt die 22-Jährige.

Das „Flauschpaket“ ist ein guter Beschützer und geht bei Streit dazwischen. Baluna zeige, dass es Schwachsinn ist, sich wegen banalen Dingen aufzuregen, erklärt Blaurock.

HAUSTIER-SERIE

STELLEN SIE UNS IHR HAUSTIER VOR Haben Sie auch ein Haustier? Dann melden Sie sich bei uns! In den nächsten Wochen möchten wir gerne weitere Haustiere aus Dortmund vorstellen. Haben Sie auch einen Hund? Oder eine Katze, einen Vogel, ein Pferd, eine Schildkröte oder ein Kaninchen? Wenn ja, dann melden Sie sich bei uns. Dann erzählen wir auch die Geschichte von Ihrem Haustier, egal ob mit Fell, Federn oder Panzer. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie und Ihr Haustier zu Hause, unterhalten uns mit Ihnen und machen ein Foto. Oder Sie schicken uns ein Foto, ein paar Zeilen von Ihrem Tier und wir rufen Sie an! Schicken Sie Ihre Mail bitte an diese Adresse: do-sued@ruhrnachrichten.de

Lesen Sie jetzt