Nala schnappt sich gerne den Ball

Mein liebstes Haustier

Jack -Russell-Terrier Nala macht fast alles mit, was Frauchen Lisa Tiete macht. Sie kann aber auch sehr stur sein.

von Tobias Weskamp

Höchsten

, 22.08.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nala schnappt sich gerne den Ball

Nala ist der ganze Stolz von Lisa Orascanin. © Lisa Orascanin

Nala ist eine fast elf Jahre alte Jack-Russel-Terrier-Dame. Die Höchstenerin Lisa Tiete hat sie am 8. Oktober 2008 bekommen, als die Hündin genau zwei Monate alt war. Ihr Frauchen war damals sechs Jahre alt. Nala sollte eigentlich ein Chihuahua werden. „Ich bin froh, dass sie etwas größer und vor allem robuster geworden ist als ein Chihuahua“, sagt Lisa Tiete.

Besonders gern holt Nala Stöckchen. Dabei wird sie auch mal übermütig und kennt kaum Grenzen, etwa wenn sie lange Stöcke holt, die eigentlich zu groß für sie sind.

Nala kann stur sein. „Wenn ihr etwas nicht passt, dann meckert sie“, so ihr Frauchen. Gleichzeitig ist Nala aber auch ein ruhiger Hund. Mit ihr in den Tierpark zu gehen sei gar kein Problem. Und auch mit anderen Hunden versteht sie sich, auch wenn sie nicht mit jedem spielt.

Nala macht alles mit, was ihr Frauchen macht. „Sie spielt mit mir Fußball oder kommt meistens mit schwimmen.“ Beim Fußball spielen läuft Nala hinter dem Fall her und schnappt ihn sich. „Der Ball ist so groß wie sie“, ergänzt Lisa Tiete und schmunzelt. Und wenn Lisa Tiete ihrem Hobby, dem Fotografieren, nachgeht, kommt Nala stets mit. Dabei ist sie dann Modell bei Sonnenuntergängen. „Sie ist und bleibt immer ein Teil von mir“ sagt Lisa Tiete glücklich.

HAUSTIER-SERIE

STELLEN SIE UNS IHR HAUSTIER VOR Haben Sie auch ein Haustier? Dann melden Sie sich bei uns! In den nächsten Wochen möchten wir gerne weitere Haustiere aus Dortmund vorstellen. Haben Sie auch einen Hund? Oder eine Katze, einen Vogel, ein Pferd, eine Schildkröte oder ein Kaninchen? Wenn ja, dann melden Sie sich bei uns. Dann erzählen wir auch die Geschichte von Ihrem Haustier, egal ob mit Fell, Federn oder Panzer. Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie und Ihr Haustier zu Hause, unterhalten uns mit Ihnen und machen ein Foto. Oder Sie schicken uns ein Foto, ein paar Zeilen von Ihrem Tier und wir rufen Sie an! Schicken Sie Ihre Mail bitte an diese Adresse: do-sued@ruhrnachrichten.de

Lesen Sie jetzt