Messe "Hund und Pferd" ist eröffnet

Westfalenhallen

DORTMUND Japanischen Kishus oder Norwegische Lundehunde - diese und rund 240 weitere Hunderassen gibt's ab heute in Dortmund zu sehen. Wir sagen Ihnen, was die Besucher der Messe "Hund und Pferd" in den Westfalenhallen noch erwartet.

von ddp

, 16.10.2009, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
75.000 Besucher werden zur Messe "Hund und Pferd" in Dortmund erwartet.

75.000 Besucher werden zur Messe "Hund und Pferd" in Dortmund erwartet.

  Tierärzte und Züchter beantworten überdies Fragen zur Haltung und zu den speziellen Eigenschaften der Hunderassen. Neu im Programm ist ein Islandpferde-Dorf, das nach Angaben der Veranstalter ein authentisches Inselflair in die Westfalenhallen bringt. Die Messe „Hund und Pferd“ ist an allen drei Tagen von 9.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. Hunde dürfen mit auf das Messegelände, wenn die Besitzer einen Impfausweis und eine Bescheinigung über eine gültige Tollwutschutzimpfung vorweisen können. Die Tageskarte für einen Erwachsenen kostet zwölf Euro. 

Lesen Sie jetzt