Messen in Westfalenhallen wieder möglich - Absagen gibt es trotzdem

mlzCoronavirus

Die Westfalenhallen dürfen ab dem 30. Mai wieder Messen veranstalten. Viele Events sind dennoch verschoben oder abgesagt - darunter eine besonders berühmte Messe.

Dortmund

, 09.05.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auch wenn klassische Großveranstaltungen bis mindestens Ende August verboten bleiben, dürfen Messen ab dem 30. Mai wieder stattfinden. Für die Westfalenhallen ist das enorm wichtig, Absagen hat es aber dennoch schon gegeben.

So fällt die Tiermesse „Hund & Katz“ in diesem Jahr ersatzlos aus. „Aufgrund der behördlichen Lageeinschätzung und Vorgaben können wir die Messe Hund & Katz in Dortmund leider nicht zum geplanten Termin am 12. bis 14. Juni 2020 durchführen“, heißt es von den Veranstaltern. Der Nachholtermin steht aber schon fest: Es soll der 7. bis 9. Mai 2021 werden.

„Jetzt warten wir die Auflagen ab“

Andere Messen sind ebenfalls abgesagt oder verlegt. Doch dass Messen überhaupt möglich sein sollen, sorgt bei den Westfalenhallen für Erleichterung. „Zunächst ist dies natürlich eine sehr erfreuliche Nachricht für uns und den Messestandort Dortmund insgesamt“, erklärt Li Listmann, Bereichsleiter Marketing und Sales bei den Westfalenhallen, auf Anfrage.

Im Messe- und Kongresszentrum Westfalenhallen dürfen bald wieder erste Veranstaltungen stattfinden.

Im Messe- und Kongresszentrum Westfalenhallen dürfen bald wieder erste Veranstaltungen stattfinden. © Hans Blossey (Archiv)

„Jetzt warten wir die Auflagen ab, die durch das Land NRW aufgesetzt werden. Daraus wird dann ersichtlich sein, welche Beschränkungen es in der zulässigen Personenzahl gibt und wie die genauen Hygienevorschriften aussehen“, so Listmann weiter. Dies solle in den nächsten Tagen bis Wochen bekanntgegeben werden.

Jetzt lesen

Von der Landesregierung heißt es bislang, dass „mit Zieldatum 30. Mai 2020 Fachmessen und Fachkongresse mit Schutzkonzepten und unter Beschränkung der Besucher- und Teilnehmerzahlen wieder stattfinden können“ sollen.

Während das eine Standbein der Westfalenhallen damit zumindest wieder eingeschränkt ermöglicht wird, bleiben Konzerte in der bisherigen Form weiter nicht möglich.

Creative und Intermodellbau sollen stattfinden

Neben der „Hund & Katz“ fällt in diesem Jahr auch die für den 24. und 25. Mai geplante Messe „Cake & Bake“ aus.

Die ursprünglich für den 24. und 25. Juni geplanten Fachmessen „Solids“ sowie „Recycling-Technik“ sollen laut Li Listmann in den März 2021 verschoben werden.

Jetzt lesen

Andere bedeutende Messen stehen weiterhin im Veranstaltungskalender der Westfalenhallen:

  • Cake Dreams“ (29. und 30. August)
  • Fair Friends“ (27. bis 30. August)
  • Intermodellbau“ (13. bis 16. August). Ursprünglich war die weltweit größte Messe für Modellbau und Modellsport für Ende April geplant.
  • Creativa“ (26. bis 30. August)

„Bereits vor dem aktuellen Veranstaltungsverbot haben wir diverse Maßnahmen für Aussteller wie Besucher auf unserem Gelände umgesetzt und werden alles daran setzen, auch die neuen Anforderungen gewissenhaft umzusetzen“, erklärt Li Listmann.

Lesen Sie jetzt

Die Freude auf Justus, Peter und Bob Ende März in der Westfalenhalle war groß. Doch die „Drei ???"-Liveshow fiel wegen des Coronavirus aus. Jetzt gibt es gute Nachrichten.

Lesen Sie jetzt