Weihnachtseinkäufe

Metro in Dortmund bleibt weiter für Privatkunden geöffnet

Schon im November waren die Metro-Filialen für Privatkunden geöffnet. Viele Dortmunder witterten Schnäppchen und ein unbekanntes Einkaufserlebnis. Nun wurde die Aktion verlängert.
Auch die Metro-Filialen in Dortmund bleiben über den Dezember und Januar weiterhin für private Kunden geöffnet. © Oliver Schaper (Archivbild)

In den nächsten Wochen bleiben die Metro-Filialen in NRW weiterhin für Privatkunden geöffnet. Die Aktion war vorerst nur bis Ende November angekündigt. Nun meldet der Konzern, dass die Geschäftsführung unter Genehmigung der zuständigen Behörden die Fortführung der Aktion beschlossen hat.

Aktion soll nun bis Ende Januar gelten

Bereits seit dem 3. November gilt die Regelung, dass auch Kunden ohne Metro-Karte im Geschäft einkaufen dürfen. Normalerweise ist der Großhandel ausschließlich auf Gewerbetreibende, wie zum Beispiel die Gastronomie spezialisiert.

Nachdem die Regelungen des Lockdown Light über den November hinaus verlängert worden sind, solle aufgrund der aktuellen Situation auch die Regelung in den Metro-Filialen bis zum 31. Januar aufrecht erhalten bleiben. Ziel sei es, einen Beitrag zum sicheren Einkaufen zu leisten, heißt es von Metro Deutschland. Denn durch die allgemeine Öffnung wolle der Konzern eine Möglichkeit schaffen, das Einkaufstreiben in anderen Geschäften zu entzerren.

Zwei Metro-Filialen in Dortmund geöffnet

Die Öffnung der 18 Filialen in NRW für Privatkunden erfolge unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen, kündigt Metro Deutschland weiterhin an.

In Dortmund betrifft die Regelung zwei Metro-Filialen: eine davon in Dortmund-Mitte an der Brackeler Straße, die andere in Dortmund-Oespel an der Borussiastraße.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.