Mieterin löscht Brand selbst

Putzlappen im Kochtopf

Diese Mieterin war schneller als die Feuerwehr: Noch bevor die Männer am Freitagabend in der Dortmunder Innenstadt mit dem Löschzug eintrafen, hatte sie den Brand in ihrem Kochtopf gelöscht. Allerdings blieb der Rauch nicht ohne Folgen für sie.

DORTMUND

06.09.2014, 13:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mieterin löscht Brand selbst

Ein Anwohner der Geschwister-Scholl-Straße meldete am Freitagabend gegen 19.55Uhr Rauchentwicklung aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss an der Gebäuderückseite eines Wohnhauses in der Schwanenstraße

Bei Eintreffen der ersten Einheiten der Feuerwehr war für die Beamten keine Rauchentwicklung mehr erkennbar. Lediglich Brandgeruch war wahrnehmbar, und alle Fenster der angegeben Wohnung waren geöffnet. Die Erkundung der Einsatzkräfte ergab, dass in der Wohnung im zweiten Obergeschoss ein Putzlappen in einem Kochtopf auf dem Herd gebrannt hatte.Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Vor Eintreffen der Feuerwehr hatte die Mieterin den Brand bereits selber gelöscht und alle Fenster geöffnet. Sie wurde von den Einsatzkräften aus der noch immer verrauchten Wohnung geführt und an den Rettungsdienst übergeben. Anschließend wurde sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebraucht. Nachdem die verrauchten Räume mit einem Hochleistungslüfter quergelüftet worden waren, beendete die Feuerwehr den Einsatz

.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt