Bildergalerie

Mirjam Pressler im Reinoldus- und Schiller-Gymnasium

Die Jugendbuchautorin Mirjam Pressler hat das Reinoldus- und Schiller-Gynasium besucht. Im Gepäck: Das Buch "Malka Mai". Bei dieser Lesung ging es um ein jüdischen Mädchen, das in mehreren Ghettos gelebt hat.
06.10.2011
/
Auch diejenigen Schüler der Jahrgangsstufe 9, die nicht an der vorbereitenden AG teigenommen hatten, waren natürlich bei der Lesung anwesend. Entsprechen gut gefüllt war die Aula.© Foto: Nils Heimann
Mit sonorer Stimme trug Mirjam Pressler die Geschichte über das Schicksal der kleinen Malka Mai vor.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung Fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung Fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung Fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung Fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 konnten der Autorin im Anschluss an die Lesung Fragen stellen.© Foto: Nils Heimann
Lehrerin Andrea Kullik (l.) bedankte sich bei Mirjam Pressler für den spannenden Vormittag.© Foto: Nils Heimann
Im Anschluss an die Veranstaltung erhielt die Autorin von den Schülerinnen und Schülern gleich mehrere Blumensträuße.© Foto: Nils Heimann