Mit 27 Jahren ist Jonas Wintz jetzt neuer Krankenhausleiter in Brackel

Knappschaftskrankenhaus Brackel

Der neue Leiter des Dortmunder Knappschaftskrankenhauses kommt aus Aachen. Mit 27 Jahren steht Jonas Wintz erst am Anfang seiner Karriere.

Brackel

12.07.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit 27 Jahren ist Jonas Wintz jetzt neuer Krankenhausleiter in Brackel

Stefan Aust (m.), Hauptgeschäftsführer des Klinikums Westfalen, begrüßt Jonas Wintz (li.) und Klaus Böckmann (re.). © Klinikum Westfalen

Das Knappschaftskrankenhaus in Brackel hat einen neuen Leiter gefunden. Seit dem 1. Juli ist Jonas Wintz in dieser Funktion tätig. Er folgt Matthias Suelmann nach, der die Aufgabe des Kaufmännischen Direktors im Klinikum Westfalen übernommen hat.

Doch der neue Chef steht mit 27 Jahren erst am Anfang seiner Karriere. Er ist studierter Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Health Care Management. Zuletzt arbeitete er als Assistent der Geschäftsführung im Rhein-Maas-Klinikum in Aachen. Nun verlegt er seinen Lebensmittelpunkt nach Dortmund.

Stefan Aust ist froh über „engagierten Krankenhausleiter“

Schon in Aachen war der junge Krankenhausleiter in einem der Knappschaft verbundenen Haus tätig. Jonas Wintz freue sich darüber, weiterhin in dieser Tradition tätig sein zu können, heißt es in der Pressemitteilung. Für Stefan Aust, Hauptgeschäftsführer des Klinikums Westfalen, ist das Knappschaftskrankenhaus Dortmund ein wichtiger Baustein des Unternehmens. Er sei froh darüber, für dieses Haus erneut einen engagierten Krankenhausleiter gewonnen zu haben.

Jonas Wintz ist eine von zwei neuen Kräften im Klinikum Westfalen. Mit ihm hat auch Klaus Böckmann seinen neuen Job begonnen. Er ist der neue Pflegedirektor aller vier Krankenhäuser des Unternehmens.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gartenverein „Am Nussbaumweg“

Neuerung beim Gartenverein „Am Nussbaumweg“ kommt allen Kindern in Wambel zugute