Anfang März versank Dortmund im Schnee - bei den Flocken, die aktuell vom Himmel fallen, scheint es unwahrscheinlich, dass sich dies Anfang April wiederholt. Doch wie sieht es rechtlich aus, wenn ich bei Schneefall mit Sommerreifen unterwegs bin? © Stephan Schütze (A)
Wetterumschwung

Mit Sommerreifen durch den April-Schnee in Dortmund: Darf ich das?

Plötzlicher Schneefall und erst letzte Woche die Sommerreifen auf den Wagen ziehen lassen? So geht es in den vergangenen Tagen sicher vielen Dortmundern. Wir klären die rechtliche Reifenfrage.

„April, April, der macht was er will“ – lange war dieses Sprichwort nicht mehr so zutreffend wie aktuell. Von zwanzig Grad und Sonne auf unter zehn Grad und Schnee in nur einer Woche. Das stellt viele Dortmunder Autofahrer vor die Frage: Muss ich meine Sommerreifen jetzt wieder wechseln?

Dortmunder Autofahrer, die bei der aktuellen Wetterlage mit Sommerreifen unterwegs sind, können aufatmen. „Muss man auf gar keinen Fall!“, sagt Andreas Hölzel vom ADAC. Eine generelle Winterreifenpflicht gebe es hierzulande nicht.

Sollte der Schnee allerdings liegen bleiben, sieht das anders aus. Dann müssen die Reifen wieder gewechselt werden. „In Deutschland gilt eine situative Winterreifenpflicht“, erklärt Hölzel. Das bedeute, bei winterlichen Straßenverhältnissen, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch oder Eis- oder Regenglätte darf ausschließlich mit Winterreifen gefahren werden.

„Die Faustregel von O bis O – also von Oktober bis Ostern – ist nur eine Faustformel“, erklärt Hölzel. Rechtlich habe diese keine Relevanz. Sobald winterliche Straßenverhältnisse bestehen, müssen Autofahrer Winterreifen aufziehen. Wer gegen die Pflicht verstößt, muss mit einem Bußgeld von 60 Euro rechnen und kassiert einen Punkt in Flensburg.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.