Morsche Bäume fallen

27.09.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Westen 32 Bäume im Dortmunder Westen sind morsch, faul oder aus anderen Gründen zum Verkehrsrisiko geworden und müssen gefällt werden. Das haben Kontrollen des Gartenunterhaltungsbezirks Nord des Tiefbauamtes festgestellt.

Im Dortmunder Westen handelt es sich um die folgenden Standorte:

Huckarde: Oberfeldstraße 79 (eine Baumhasel), Arthur-Behringer-Straße 25 (ein Rotdorn), Roßbachstraße 21 (eine Mehlbeere).

Kirchlinde: Bockenfelder Straße 56a (eine Kiefer), Osulfweg 44 (eine Erle).

Lütgendortmund: Gänsevöhde am ehemaligen Kinderspielplatz (eine Fichte), Grünanlage Volksgarten (sechs Robinien, eine Kirsche).

Marten: In der Meile, Nähe Sparkasse (ein Rotdorn), Sportplatz Wischlinger Weg (vier Robinien).

Oespel: Hauert, Grünanlage (eine Weide).

Somborn: Brachgelände an der Somborner Straße (fünf Weiden, fünf Traubenkirschen).

Bövinghausen: Sportplatz Provinzialstraße (ein Ahorn, eine Hainbuche, eine Erle).

Die betroffenen Bäume sind mit einer orangefarbenen Binde markiert. Laut Auskunft der Stadt sollen, soweit möglich, "Ersatzpflanzungen in der kommenden Pflanzperiode" erfolgen.

Lesen Sie jetzt