Motorradmesse ist eröffnet

Westfalenhalle

Bereits am ersten Tag war es eng auf der Motorradmesse. Besucher schauten sich die neuen PS-Boliden an, verglichen Preise und probierten die neueste Kluft an. Die Motorradindustrie will Emotionen wecken, denn sie braucht Nachwuchs.

Dortmund

von Von Peter Bandermann

, 03.03.2011, 19:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
Justin testet die  Kawasaki ZX 6R.

Justin testet die Kawasaki ZX 6R.

Von jenen 134 PS und 12 000 Euro muss Justin aus dem Siegerland noch lange träumen – und seine Eltern singen ihn in den Schlaf. Beide sind begeisterte Motorradfahrer, und Mutter Andrea war gestern in zweifacher Hinsicht für den Sechsjährigen ein Vorbild: Erstens zeigte sie dem Junior die richtige Körperhaltung auf der grünen Kawasaki, zweitens weckte sie bei ihm Emotionen – was ganz im Sinne der Motorradindustrie ist, denn die braucht den Nachwuchs, der schon mit 15 mit Benzin im Blut aufs Mofa steigt, bei 45 km/h im Stadtverkehr mitschwimmen und das Motorradfahren nicht als physikalischen Vorgang, sondern als Faszination erleben soll.

Wenn die Verkehrsminister mitziehen, denn sie haben es in der Hand, ob der 45 km/h-Mofaführerschein für 15-Jährige ab 2013 durchstartet oder nur eine Herstelleridee bleibt.  412 Aussteller wecken noch bis Sonntag auf 38 000 Quadratmetern in den Hallen 3 bis 7 die Emotionen, die aus Justin einen begeisterten Motorradfahrer machen sollen. Bereits am ersten Tag war es eng an den Ständen, an denen die Messebesucher Preise vergleichen, zur Probe sitzen und anprobieren. Wie in jedem Jahr locken neben den Herstellern auch Urlaubs-Regionen und die Zubehörindustrie zu einem stundenlangen Ausflug in eine Branche, die nach negativen Bilanzen ein wenig Rückenwind verspürt: Die Zahl der neu verkauften Maschinen ist im Januar und Februar 2011 um 30 Prozent gestiegen.

Öffnungszeiten: Freitag 9 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 18 Uhr. Eintritt: Tageskarte 12 Euro, Schüler und Studenten 10 Euro (unter 16 Jahre = freier Eintritt). Programm: Neue Modelle, Oldtimer, Customerbikes, Versicherungen, Finanzierer, Bekleidung, Zubehör, Literatur, Teilemarkt, Sicherheitsinformationen.  

Lesen Sie jetzt