Müllmänner wollen Drabig

21.01.2008, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Müllmänner wollen Drabig

Flughafen-Chef Manfred Kossack soll nach dem gestern von der Findungskommission bekräftigten Willen der Arbeitnehmer-Vertreter neuer gemeinsamer Arbeitsdirektor der Dortmunder Stadtwerke (DSW) und Dortmunder Energie und Wasser (DEW) werden. Seine Wahl in den Aufsichtsräten der Unternehmen im April vorausgesetzt, löst er damit eine weitere Personaldebatte aus. Wer beerbt nun statt Kossack Ende des Jahres Karl-Joachim Neuhaus als Chef der Entsorgung Dortmund (EDG)?

Geht es nach den Arbeitnehmern des Entsorgers, soll der SPD-Unterbezirksvorsitzende Franz-Josef Drabig (Foto) neuer EDG-Hauptgeschäftsführer werden. Der Ex-OB-Kandidat ist derzeit Geschäftsführer einer RWE-Tochter, hat als früherer Aufsichtsratschef der EDG aber schon Erfahrungen in der Abfallwirtschaft gesammelt. Drabig hatte zuletzt erklärt, dass er sich auf sein Amt als Parteichef konzentrieren wolle, aber auch Interesse am Thema EDG erkennen lassen.

Eine (Vor-)Entscheidung könnte womöglich schon in der EDG-Aufsichtsratssitzung im März, spätestens aber im Mai, fallen. Oli

Lesen Sie jetzt