Polizei Dortmund

Nach Fotofahndung: Kind der gesuchten Mutter bei Verwandten aufgetaucht

Die Polizei hat nach einer 18-jährigen Frau und ihrem Baby gesucht. Das Kind schwebte nach Angaben der Behörden in Gefahr. Jetzt ist es im Raum Dortmund aufgetaucht.
Nach einer Auseinandersetzung mit Schlägen, in die auch ein Lüner verwickelt war, sucht die Polizei Zeugen. © picture alliance / Patrick Seege

Die Polizei hat am Freitag (11.6.) ein Fahndungsfoto einer 18-jährigen Frau S. veröffentlicht, die mit ihrem erst vier Wochen alten Baby verschwunden war. Am Montag folgt die gute Nachricht: Das Kind sei laut Polizei von der Mutter bei Verwandten im Raum Dortmund abgegeben, die Fahndung eingestellt worden.

Das Kind befinde sich nun in der Obhut des Jugendamtes, so die Polizei. Das Jugendamt sprach zwischenzeitlich von einer “akuten Gefahr”, die für das Kind bestanden habe. In der Nacht zu Freitag hatte die 18-Jährige eine Mutter-Kind-Einrichtung in Iserlohn verlassen – ihr Aufenthaltshort war seitdem unbekannt gewesen. Es habe auch mehrere Verbindungen nach Dortmund gegeben.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt