Nach Tests im Gesundheitsamt: Drei weitere Coronavirus-Fälle in Dortmund

Positive Testergebnisse

Am Dienstag (10. März) sind in Dortmund drei weitere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit beläuft sich die Zahl der bestätigten Fälle auf sieben.

Dortmund

, 10.03.2020, 18:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sieben Coronavirus-Fälle in Dortmund.

In Dortmund sind mittlerweile sieben Menschen mit dem Coronavirus infiziert. © picture alliance/dpa

In der Diagnostik-Stelle des Dortmunder Gesundheitsamtes wurden zuletzt zahlreiche Patienten auf eine mögliche Infizierung mit dem Coronavirus untersucht. Bei drei Menschen bestätigte sich der Verdacht. Damit beläuft sich die Zahl der bestätigten Fälle in Dortmund auf sieben.

Bei den drei neuen Coronavirus-Fällen handelt es sich um eine Dortmunderin, die in Schwerte arbeitet und keine engen Sozialkontakte in Dortmund pflegt, sowie um ein in Dortmund lebendes Paar.

Alle drei waren vor Kurzem in Italien im Urlaub und weisen derzeit nur leichte Symptome auf, erklärte Stadtsprecherin Anke Widow.

Großteil der Tests verläuft negativ

Für alle Betroffenen hat das Gesundheitsamt eine zweiwöchige Quarantäne angeordnet. Die übrigen 77 Testergebnisse, die am Dienstag (10. März) vorlagen, waren indes negativ.

Jetzt lesen

Unterdessen arbeiten die Helfer in der Diagnostik-Stelle im Dortmunder Gesundheitsamt auf Hochtouren. Am Dienstag seien dort insgesamt 41 Tests durchgeführt worden.

Dabei handelte es sich laut Widow zum einen um Tests von Menschen, die möglicherweise in Kontakt zu bereits erkrankten Personen standen und zum anderen um Personen, die unabhängig von bereits bestehenden Erkrankungen über Symptome klagten.

Die dazugehörigen Untersuchungsergebnisse sollen nach Angaben der Stadt Dortmund am Mittwochnachmittag (11. März) vorliegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt