Bildergalerie

Nationalspieler August Lenz so präsent wie nie

Im gesamten Dortmunder Stadtgebiet gibt es Graffiti von der Ultra-Fanbewegung The Unity. Andere Ultras haben sich im öffentlichen Raum ebenfalls verewigt - wenn auch nicht so häufig.
28.09.2020
/
In Hörde prangt das Logo von The Unity auf einem Stromkasten direkt neben den zahlreich im Stadtbild anzutreffenden Graffito-Geistern.© Michael Schuh
Stromkästen gehören zu den beliebtesten Trägern der The-Unity-Graffiti.© Michael Schuh
August Lenz blickt den Autofahrern durchs Gebüsch hinterher.© Michael Schuh
Zwei Dortmunder Institutionen: August Lenz und der Florianturm.© Michael Schuh
An der B54 sind nicht nur die Brückenpfeiler, sondern auch die Fläche unter der Brücke schwarz-gelb besprüht.© Michael Schuh
Ein bisschen wie Andy Warhol: Vier Antlitze von August Lenz hintereinander.© Michael Schuh
An der B236 wurde das The-Unity-Logo auf eine Styroporplatte gesprüht und anschließend an eine Brücke geklebt.© Michael Schuh
An der B236 wurde das The-Unity-Logo auf eine Styroporplatte gesprüht und anschließend an eine Brücke geklebt.© Michael Schuh
Zwei Stromkästen nebeneinander, zwei Graffiti: die Wittbräucker Straße.© Michael Schuh
In Zeiten der Kommunalwahl waren Politikerköpfe noch häufiger am Straßenrand zu sehen als das Gesicht August Lenz'.© Michael Schuh
Ein Schriftzug weist über einem Tunnel an der B236 auf das Gründungsjahr von The Unity hin.© Michael Schuh
An ungezählten Laternenpfählen in Dortmund klebt ein Aufkleber von The Unity - natürlich auch vor dem Stadion.© Michael Schuh
Auch andere Ultra-Gruppierungen wie die Jubos sind mit Graffiti im Stadtbild vertreten.© Michael Schuh
August Lenz weist den Weg zur Mendesportanlage am Fredenbaum.© Michael Schuh
Für die Ultras heißt die Spielstätte des BVB nach wie vor Westfalenstadion.© Michael Schuh
Auch die Desperados, eine weitere Ultra-Gruppierung, nutzt Stromkästen, um darauf ihr Logo zu sprayen.© Michael Schuh
Vorne The Unity, dahinter Desperados: Brückenpfeiler am Stadion.© Michael Schuh
Auch das Logo der Desperados wird unter der Verwendung von Schablonen aufgesprüht.© Michael Schuh
Ein Päuschen gefällig? Ein Häuschen mit Bank direkt am Stadion.© Michael Schuh