Neffe (40) soll psychisch krank sein

Nach Tod einer 69-Jährigen

Der 40-jährige Neffe, der nach dem gewaltsamen Tod seiner 69-jährigen Tante in Nette am Mittwoch festgenommen wurde, wurde am Donnerstag von der Haftrichterin in die Psychiatrie eingewiesen. Derweil sind neue Informationen zum Tatverdächtigen bekannt geworden.

NETTE

, 13.10.2016, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
In diesem Haus wurde die Frau tot aufgefunden.

In diesem Haus wurde die Frau tot aufgefunden.

Aktualisierung 18.40 Uhr: Mann in Psychiatrie eingewiesen

Wie die Polizei am frühen Donnerstagabend mitteilte, hat die Haftrichterin die einstweilige Unterbringung des Beschuldigten in einem psychiatischen Krankenhaus angeordnet. Damit folgte sie dem Antrag der Staatsanwaltschaft. 

Zur Sache und zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen hat der 40-Jährige keine Angaben gemacht. 

 

Der ursprüngliche Bericht:

Weil der 40-Jährige zuvor Hinweise auf eine psychische Erkrankung des Festgenommenen gegeben hatte, war der Neffe der getöteten Frau bis zu seiner Vernehmung nicht in U-Haft, sondern in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Dies hatte ein Sachverständiger nach einer kurzen Begutachtung des Verdächtigen angeraten, bestätigte Staatsanwalt Henner Kruse auf Anfrage unserer Redaktion.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tote Frau in Nette gefunden

In Nette ist am Mittwochmorgen eine tote Frau gefunden worden. Die Hintergründe sind bislang völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. Wir zeigen die Bilder von der Einsatzstelle.
12.10.2016
/
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
In diesem Haus wurde die Frau tot aufgefunden.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News
Eindrücke vom Einsatzort.© Foto: Werner / IDA News

Die 69-jährige, verwitwete Frau war am Mittwochmorgen tot im Hausflur ihres Hauses in Nette gefunden worden. Der 40-jährige Neffe, der auch im Haus wohnt, hatte selbst die Polizei verständigt. Er wurde vor Ort unter Tatverdacht festgenommen. Die Obduktion ergab, dass die Frau durch massive Gewalteinwirkungen am Hals gestorben war. Ob und wie der Tatverdächtige sich äußerte, ist bislang noch unklar.

Jetzt lesen

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt