Neue Corona-App liefert Informationen direkt aus dem Klinikum Dortmund

Zusätzliche Informationsplattform

Das Klinikum Dortmund hat eine eigene App speziell mit Themen zu Corona veröffentlicht – kostenlos und ohne Werbung. Bei der App geht's keinesfalls um das Nachverfolgen von Infektionsketten.

Dortmund

14.05.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele nützliche Informationen rund um das Thema „Coronavirus" sind ab sofort in einer App des Klinikum Dortmund zu finden.

Viele nützliche Informationen rund um das Thema „Coronavirus" sind ab sofort in einer App des Klinikum Dortmund zu finden. © Klinikum Dortmund

Mit einer eigens entwickelten App bietet das Klinikum Dortmund ab sofort Informationen rund um das Coronavirus an. In einer Mitteilung vom Mittwoch heißt es, dass sie als Plattform diene, um neueste Nachrichten aus dem Klinikum zu Covid 19 & Co. zu vermitteln. Sie kann sowohl im App- als auch im Play-Store kostenlos heruntergeladen werden.

Die App „Corona-Infos des Klinikums Dortmund“ soll vor allem dazu beitragen, den nicht abreißenden Informationsbedarf zu decken, heißt es. „Wir haben Corona ja noch nicht überstanden, sind aber nun in Sachen Informationskanälen noch besser vorbereitet, sollte eine zweite Welle kommen. Die App ist der direkte Draht“, wird Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund, in der Mitteilung zitiert.

Nur Infos, keine Nachverfolgung

Er macht deutlich, dass es bei der App keinesfalls um eine Nachverfolgung von Corona-Infektionen gehe, sondern lediglich um die Vermittlung von Informationen. Die Nachverfolgung überlasse man dem Robert-Koch-Institut (RKI).

In der App gebe es neben News und Blog-Beiträgen zu Corona auch die aktuellen Handlungsempfehlungen des RKI sowie ein „FAQ“ zu den am häufigsten gestellten Fragen. Darüber hinaus seien in der App auch die offiziellen Infos der medizinischen Fachgesellschaften für Risikopatienten sowie weitere nützliche Links hinterlegt, heißt es.

Lesen Sie jetzt