Neuer E-Scooter-Anbieter Lime nennt Start-Zeitraum für Dortmund

mlzE-Scooter

Der nächste Anbieter für Leih-E-Scooter in Dortmund steht in den Startlöchern und nennt jetzt auch einen Start-Zeitraum. Wie viel Miete die Roller kosten werden, ist noch unklar.

Dortmund

, 21.08.2019, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bald rollen die E-Scooter eines weiteren Anbieters durch Dortmund. Lime, ein US-Anbieter, steht vor dem Start. Die Stadt bestätigte erst in der vergangenen Woche, mit zwei weiteren Anbietern in „weiter fortgeschrittenen“ Gesprächen zu stehen.

Jetzt lesen

Lime spricht gegenüber dieser Redaktion jetzt von einem Start „bis Ende des Monats“ in Dortmund. Bereits in dieser Woche startet der Anbieter mit den giftgrünen Rollern rund 37 Kilometer von Dortmund entfernt: Für Donnerstag (22.8.) ist der Start in Essen geplant.

Auch, wenn es laut Lime-Sprecher Patrick Grundmann noch kein absolut festes Datum für Dortmund gebe, fällt die Rechnung nicht schwer: In Dortmund dürfte Lime wohl in der kommenden Woche (KW 35) beginnen, der letzten August-Woche.

Jetzt lesen

Preisstruktur in Dortmund noch nicht klar

Wie viel die Miete der Lime-Scooter in Dortmund kosten wird, ist derzeit noch nicht klar. In Köln etwa startete Lime im Juni preislich so wie Anbieter Circ in Dortmund: ein Euro Grundgebühr, 15 Cent pro Minute für die Nutzung. Bereits nach einem Monat, Ende Juli, erhöhte der Anbieter allerdings seine Gebühr pro Minute auf 20 Cent.

Um den weiteren Anbieter nutzen zu können, ist eine eigene Lime-App notwendig, die es im Appstore und Playstore zum Herunterladen gibt.

Lesen Sie jetzt