Neuer „Grieche“ öffnete in der Gartenstadt

Gastronomie

Klassiker der griechischen Küche und so manch andere Spezialitäten bietet das neueröffnete Restaurant Athos in der Gartenstadt. Platz nehmen dürfen die Gäste auch auf einer Sommerterrasse.

Gartenstadt

02.07.2019, 16:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuer „Grieche“ öffnete in der Gartenstadt

Alex, Koch Babis und Loredana Tudor (v.l.) freuen sich, dass bei der Eröffnung alles glatt gelaufen ist. © © Schaper

Ein bisschen Griechenland gibt es jetzt in der Gartenstadt. Am Winkelriedweg 53 hat das griechische Restaurant Athos jetzt neu eröffnet. Die Sommerterrasse mit Platz für 40 Gäste vor dem Lokal ist wie ein kleiner Garten angelegt und teilweise mit Weinranken überdacht, sodass es auch schattige Plätzchen gibt.

Frau Tudor betreibt mit Freund und Koch Babis das liebevoll eingerichtete Restaurant mit 70 Plätzen. Elegant und fein kommt die Einrichtung daher in dezenten Grautönen, schwarzen Stühlen und weißen Statuen griechischer Götter, die dezent im Raum verteilt sind. Optisch überzeugt der riesige Kronleuchter im hinteren Bereich des Raumes.

Lamm, Moussaka, Fetakäse und vieles mehr

Die Speisekarte offeriert die lieb gewonnenen Klassiker der griechischen Küche: Gyros überbacken mit Metaxasauce und natürlich die vielen Mezes Vorspeisen sowie Grillspezialitäten vom Lamm und Schweinefilet, Fisch und das beliebte Moussaka und Pastizio aus dem Backofen. Hier mal einige Beispiele. Als warme Vorspeise bietet sich der im Ofen gebackene Fetakäse mit Tomaten, Zwiebeln, Kräutern und Olivenöl an. Weiter geht es mit den Hauptgerichten: Das „Athos Filet“ ist Schweinefilet gefüllt mit Spinat und Fetakäse, dazu Metaxasauce, Folienkartoffel und Salat oder die Schweinefiletmedaillons „Alex Art‘“ mit Champignons, Metaxasauce, dazu Rösti und Salat. Wer lieber Fisch und Meerestiere mag, der freut sich über gegrilltes Lachsfilet mit Krabbensauce oder Baby-Calamari aus der Pfanne.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt