Neues Balou-Programm: Kartenspieler helfen Neven-Subotic-Stiftung beim Bau von Brunnen

mlzBalou-Programm

Karten spielen für einen guten Zweck, Yoga im Ferien oder endlich lernen, wie man gute Smartphone-Fotos macht - das 92-seitige Balou-Herbst-Programm hat in Brackel viel zu bieten.

Brackel

, 05.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Zocken für einen guten Zweck können Interessierte bei Uno und Doppelkopf am 20. September im Café Balou an der Oberdorfstraße 23. Die Startgelder (5 Euro für Kinder ab 15.30 Uhr und 20 Euro für Erwachsene) gehen an die Neven-Subotic-Stiftung. Die setzt sich bekanntlich dafür ein, in bedürftigen Gegenden der Welt Brunnen zu bauen, um den Menschen dort den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Das ist nur eines von vielen Angeboten im neuen Programm des Kultur- und Bildungszentrums Balou. Die meisten Kurse starten in der ersten Septemberwoche.

Wir haben aus dem 92-Seiten-Programm einige Tipps für Sie herausgesucht:

  • Am 8. November findet ebenfalls im Café eine Rio-Reiser-Tribute-Party statt. Mit dabei ist Martin Paul, ein ehemaliges Mitglied von Rio Reisers Kultband „Ton Steine Scherben“. Dabei sollen auch einige Stücke zu hören sein, dis bisher weniger bekannt oder fürs Theater entstanden sind - daher der Untertitel „B-Seiten und das ganze Theater“.
  • Das Balou macht seine notorische Raumknappheit zur Tugend und bietet eine Reihe von Outdoor-Kursen an - zum Beispiel auf dem Hauptfriedhof, am Phoenix-See oder am Schultenhof in Brünninghausen. Mit dabei: Yoga, Fit mit Baby, Naturexkursionen oder Malen und Zeichnen.

  • Weil die Pekip-Kurse äußerst beliebt und immer schon lange vor Beginn ausgebucht sind, hat sich das Balou mit Erfolg um eine weitere Kursleiterin bemüht, sodass nun an jedem Tag in der Woche solche Kurse stattfinden können. Erwachsenenbildungs-Chefin Nicola van der Wal sagt dazu: „Auch wenn das Kind noch gar nicht geboren ist, melden sich Schwangere bereits dafür an.“
  • Annika Preuss, die für die Jugendkunstschule zuständig ist, bemüht sich, ein geschlechterneutrales Programm zusammenzustellen, also Kurse anzubieten, an denen sowohl Jungs als auch Mädchen teilnehmen können. Dazu gehört ein Smartphone-Foto-Workshop in Zusammenarbeit mit dem CCDo, der am 24. Oktober - also in den Herbstferien - läuft. Ein weiteres Angebot in diesem Zusammenhang: „Aufbruch ins Wunderland! - ein kreativer Schreibworkshop für Kinder“.

Wichtig sei, sich nun möglichst rasch anzumelden, sagt Nicola van der Wal. Es gibt Kurse - wie zum Beispiel einige Gesundheits-Angebote -, die rasend schnell ausgebucht seien. Die Programmhefte liegen an öffentlichen Stellen (Bezirksverwaltungsstelle, Geldinstitute etc.) im Stadtbezirk Brackel aus. Außerdem ist das Programm im Internet zu finden. Eine Anmeldung ist auch zu den Bürozeiten des Balou persönlich vor Ort möglich: montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Tel. 0231-9977363-0 oder E-Mail an post@balou-dortmund.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt