Neues City-Restaurant am MKK bietet eine kulinarische Reise durch viele Länder

mlzJoya’s

Im neuen Restaurant Joya’s an der Hansastraße gibt es arabische und mediterrane Spezialitäten, Pizza und Salate. Das breite internationale Angebot hat einen besonderen Hintergrund.

Dortmund

, 05.03.2019, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gefüllte Kibbeh - geschmackvolle Kugeln mit Bulgur - gehören zu den Spezialitäten im neuen Joya’s an der Hansastraße/Ecke Lütge Brückstraße. Das kleine Eckrestaurant direkt gegenüber dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte hat aber auch Mediterranes, Vegetarisches, Salate und Gegrilltes auf der Speisekarte. „Im Grunde bieten wir das an, was wir selbst gern essen“, sagt Inhaberin Sabrina Mödebeck.

Deshalb gibt es auch einen Steinofen für Pizza, unter anderem mit ausgefallenem Belag wie Spinat, Krabben und Gorgonzola oder mit Lachs und Brokkoli, die die Mödebecks nach ihrer kleinen Tochter Nibras benannt haben.

Ein Schmuckstück in Caramel und Holz

Joya bedeutet Schmuckstück, erzählt die Inhaberin. Deshalb krönt auch ein Diamant das Logo mit dem Namens-Schriftzug. Das Restaurant ist schnörkellos aber gemütlich in warmen Braunrot-, Caramel- und Holztönen eingerichtet, die Stühle und Bänke sind weich und einladend, fast wie kleine Sessel.

An rund 50 Plätzen können sich die Gäste Bruschetta und Mozzarella-Sticks als Vorspeise und anschließend Spieße mit Lamm-, Hähnchen- oder Kalbfleisch, einen Grillteller, eine Pizza oder ein Nudelgericht schmecken lassen. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11 bis 23 Uhr, Sonntag 13 bis 22 Uhr.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt