„Noch einfacher“: Westfalenpark bietet neue Möglichkeit für Ticketkauf an

Online-Ticketshop

Bisher mussten Besucher des Westfalenparks sich vor Ort registrieren und ihre Kontaktdaten zur Rückverfolgung hinterlassen. Eine neue Möglichkeit soll den Ticketkauf nun noch einfacher machen.

Dortmund

, 09.04.2021, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab sofort ist es möglich, auch online Tickets für den Westfalenpark zu buchen.

Ab sofort ist es möglich, auch online Tickets für den Westfalenpark zu buchen. © Oliver Schaper

Der Dortmunder Westfalenpark hat jetzt auch einen eigenen Online-Shop: Wer Dortmunds größten Park besuchen will, muss nun vorab eine Eintrittskarte unter www.westfalenpark.de buchen, teilt die Stadt am Freitag (9.4.) mit.

Durch das Buchen eines Tickets über den Online-Shop würden nun auch automatisch die Kontaktdaten der Besucher erfasst, welche corona-bedingt für die Nachverfolgung wichtig seien. Das gebuchtet Ticket ist dann für den jeweiligen Tag gültig. Bisher war es so, dass sich Besucher vor Ort registrieren mussten.

Auch wer eine Jahreskarte oder einen Dortmund-Pass besitzt, benötigt ein kostenloses Ticket über den Online-Shop. Neben der Datenerfassung werde über die Online-Buchung gleichzeitig die Zahl der Besucher im Park gesteuert.

Registrierung vor Ort weiter möglich

Doch wer ohne online gebuchtes Ticket am Park vorbeischaut, der muss auch nicht wieder umdrehen, denn: Im Einzelfall könne vor Ort eine Eintrittskarte erworben und seine Kontaktdaten hinterlassen werden. Dennoch bittet die Stadt, die Online-Buchung zu nutzen, um den Andrang vor Ort und dadurch das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Eine Maskenpflicht besteht im Park prinzipiell nicht. Ausnahmen: auf Spielplätzen und in geschlossenen Gebäuden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt