Günna ist ein Dortmunder Original. © Dieter Menne
Glosse: Wenn Sie Günna fragen...

Normalos schnallen den Gürtel enger und im Bundestach regnets Gold

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Goldregen im Bundestach.

Hömma, Fritz, ich hör inne Nachrichten und Talkshows imma wie Politiker sagen dat wir alle wegen Corona-Krise den Gürtel enger schnallen müssen. Jetz frach ich mich langsam abba sicher wer denn eigentlich die „wir alle“ sein solln. Berlin Mitte scheint nemmlich ein Biotop für Leute zu sein die mit „uns alle“ nix zu tun ham und den Eindruck vermitteln als würden sie sogar schon übba „alle“ stehn. Dat klingt wie ne kitschige Weihnachtsgeschichte wo kleine Wichtel heimlich still und leise ein wunderbaren Goldregen übba die Mitarbeiter im Bundestach ausschütten.

Während draussen im Lande und auch hier in Doatmund viele Existenzen um ihre Jobs bangen und nich wissen ob sie übbahaupt übba die Runden kommen hat der Ältestenrat vom Bundestach ganz stickum beschlossen dat jeder Mitarbeiter der zwischen März und Oktober 2020 einen Tach odda länger fürn Bundestachs-Abgeordneten tätich war bis zu 600 Euro Sonder-Corona-Zahlung als Geschenk kriegt. Natürlich frei von Steuer odda sonstige Abgaben wie sich dat gehört bei der Kostenstelle Kasse an Tasche.

Sterntaler rieseln aufs Konto wie der Schnee zur weissen Weihnacht

Eine Zeitung hat geschrieben dat dat für die Mitarbeiter voll die Übbaraschung war denn die hatten dat nich gefordert und eigentlich finanziell auch gar keine Mehrbelastung. Im Grunde sindse auf wundersame Art und Weise ganz frei nache biblische Weihnachtsgeschichte wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Die meisten warn sowieso typische Home-Officler die zu Hause malochten und ihre Gehälter komplett weiter ausgezahlt bekamen als plötzlich zur monetären Milderung zusätzlicher Pandemie-Belastung leise die Sterntaler aufs Konto rieselten wie der Schnee zur weissen Weihnacht. Und wennes bei denen Kling-Euro-Klingelingeling macht fracht man sich warum denn die Ältesten im Bundestach nich an die Menschen denken die wegen Corona nur Teilgehälter odda gar nix kriegen und trotzdem weiter ihre Rechnungen zahlen müssen.


Die schubsen auch alte Ommas vom Nachttopf

Während die Schmierwürste in Berlin einen auf „Lasst uns froh und munter sein“ mit Selbstversorgung machen solln Normalos den Gürtel enger schnallen und heute steht sogar inne Zeitung dat die finanzielle Hilfe für wegen dem Lockdown geschlossene Betriebe ab Januar gedrosselt werden soll. Damit iss meine Frage nach „wir alle“ beantwortet denn der Bundestach meint offensichtlich dat nur die „alle“ den Gürtel enger schnalln solln die sich bald alle nich ma mehr ne Hose leisten können.

Hömma, Fritz, gewählte Bürgervertreter die bei der Nummer keine moralischen Bedenken kriegen die schubsen auch alte Ommas vom Nachttopf. Ährlich.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt