Günna ist ein Dortmunder Original. © Dieter Menne (archiv)
Glosse: Wenn Sie Günna fragen ...

Ommas sind wie Mammas abba gerne noch mit Puderzucker obendrauf

Da hat sich die Stadt eine Gelegenheit entgehen lassen, findet Günna. Statt einen Platz nach einem Maler zu benennen, hätte der einer der wichtigsten Personen im Leben gewidmet werden können.

Hömma, Fritz, diese Woche hat die Stadt ne umwerfende Chance verpasst mitten hellen Moment per Namensgebung vonnem zentralen City-Platz auffe elegante Tour den einzigartigen Ruhrpott-Ommas ma eben ein dankbares Andenken zu spendieren.

Makketingtechnisches Sahnestück

Die hätten einfach nur dem Bereich zwischen Ostenhellweg und Rosental nich „Conrad von Soest-Platz“ sondann lieber „Unser-Omma-ihr-Platz“ als beachtenswerten Namen geben solln und unsam Städtchen wär ein Volltreffer gelungen. Abba so trödelich und verschlafen wie Doatmund nu ma iss hat dat neben der zuständigen Bezirksvertretung-West auch sonz keiner vonne Stadtspitze gepeilt wat ihnen da für ein makketingtechnisches Sahnestück durche Latten gegangen iss.

Dat siehste allein schon im Internet wo ratzfatz „Omma ihr Platz“ beim weltweit-wichtigsten Kartendienst von Herrn und Frau Google als Bezeichnung benutzt wird und da sofort 5 von 5 mögliche Sterne als die allerpositivste Bewertung abgeräumt hat.

Die wichtichste Person im Leben

Bei allem Respekt vor „Conrad von Soest“ und seine Meisterleistung als Maler inne Marienkirche issa abba als Namensgeber aussem 14. Jahrhundert leider ne echte Fehlbesetzung und ein Opfer städtischer Missdeutung von Zeitgeist geworden. Dat hatta nich verdient und für ihn wär bestimmt rund um dat Neubaugebiet am U-Museum auch noch ein wertschätzendes Plätzchen gefunden worden.

Mit „Unser-Omma-ihr-Platz“ würden endlich viele Generationen von Ruhrpott-Ommas und ihre Leistungen durch dat Obbazentrum Doatmund beispielhaft anerkannt und gehuldigt werden. Denn wenne ehrlich biss weisse dat grade die Rolle der Ommas auch heute noch viel zu wenich Beachtung findet obwohl sie für die meisten von uns neben den Eltern die wichtichste Person im Leben war odda iss.

Mit Puderzucker obendrauf

Ommas sind wie Mammas abba gerne noch mit Puderzucker obendrauf und wer oft beide Omma war weiss dat Ommas ohne Lieferando leckere Sachen wie „quer durchen Gatten mit Mettwürstkes“ kochen können und dir ab und zu auch ma ein paar Eurönchen-Scheine zustecken wenne klamm biss. Und in Zeiten wie heute wo ja viele Ommas gar keine Ommas mehr sein dürfen weil sie sich anne Corona-Regeln halten solln wär sonn Omma-Platz sicher ein ermutigendes Zeichen anne Ommas im Leben kämpferisch zu bleiben.

Hömma, Fritz, und dat gilt fürde klassische Omma die noch Kuchen backen kann genauso wie fürde moderne Omma mit Tätto am Pöter und es iss auch piepegal ob dicke Omma odda spindeldürre Senioren-Barbie: ein grosses Omma-Herz brauch Platz! Und dat grosse Doatmund „Unser-Omma-ihr-Platz“. Prost.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt