Bis zum 5. Oktober hätten die Parteien ihre Wahlplakate abhängen müssen. Einige hängen aber noch.
Bis zum 5. Oktober hätten die Parteien ihre Wahlplakate abhängen müssen. Einige hängen aber noch. © picture alliance/dpa
Nach Dortmunder Kommunalwahl

Ordnungsamt sammelt vergessene Wahl-Plakate ein – Parteien müssen zahlen

Am Montag (5.10.) lief eine Frist für die Dortmunder Parteien ab: Die Plakate zur Kommunalwahl mussten bis dahin abgehangen werden. Einige hängen aber immer noch. Jetzt reagiert das Ordnungsamt.

Anlässlich der Kommunalwahl am 13. September und der Stichwahl zwei Wochen später waren in Dortmund viele Wahlplakate zu sehen. Die letzte Wahl ist nun vorbei. Die Parteien waren verpflichtet, ihre Plakate bis Montag (5.10.) zu entfernen. Aber einige hängen noch immer. Jetzt reagiert das Ordnungsamt.

Einzelne vergessene Plakate

Systematische Abhäng-Arbeiten

Ehrenamtliche Hilfe beim Plakateabhängen

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.