Osterferien in Dortmund: Flughafen nennt die Passagierzahlen

Flughafen Dortmund

Der Dortmunder Flughafen zieht nach den Osterferien Bilanz. Bei den Passagierzahlen gibt es einen großen Unterschied zur gleichen Reisezeit im vergangenen Jahr.

Dortmund

, 14.04.2021, 08:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Passagierzahlen erholten sich über die Osterferien nur kaum.

Die Passagierzahlen erholten sich über die Osterferien nur kaum. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zumindest am Dortmunder Flughafen gab es keinen Reise-Boom über die Osterferien.

Rund 34.000 Passagiere verzeichnete der Dortmunder Flughafen in den zwei Wochen um Ostern. Gegenüber dem Jahr 2019, vor Corona, ein Minus von 73 Prozent.

Mehr Passagiere als im April des vergangenen Jahres

Durch das Ausbleiben von Passagieren gab es auch entsprechend weniger Linienflüge als im Jahr 2019. Vor zwei Jahren starteten über die Osterferien noch 811 Flüge, in diesen Ferien meldete der Flughafen nur 372. Das entspricht einem Minus von rund 54 Prozent.

Dabei konnten die Dortmunder über die Ferien immer noch 30 verschiedene Destinationen in 20 Ländern anfliegen, einige Airlines hatten ihr Angebot für die Ferien extra aufgestockt. So nahm beispielsweise Wizzair Mallorca in sein Ferienangebot mit auf.

Jetzt lesen

Auch wenn die Zahlen, die der Flughafen vorlegt, im Vergleich zu dem Jahr 2019 düster aussehen, so sind sie doch wesentlich besser als noch im vergangenen Jahr.

Denn nicht nur in den Osterferien, sondern im gesamten Monat April des vergangenen Jahres flogen insgesamt nur rund 3500 Passagiere ab Dortmund. Das war gut ein Zehntel der Fluggäste der diesjährigen Osterferien.

Lesen Sie jetzt