Parkplatz an der Leostraße soll Frauenparkplätze bekommen

Forderung der Grünen

Der vor allem an Markttagen stark frequentierte Parkplatz an der Leostraße in Hombruch soll Frauenparkplätze bekommen. Eine erste Entscheidung darüber soll am Dienstag (4.2.) fallen.

Hombruch

, 02.02.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Parkplatz an der Leostraße soll Frauenparkplätze bekommen

Die Grünen in der Bezirksvertretung Hombruch wollen Frauenparkplätze für den Parkplatz an der Leostraße. Entstehen sollen sie direkt neben dem Platz fürs E-Fahrzeug. © Michael Nickel

Wenn nicht gerade Markttag ist, ist genug Platz. An der Leostraße in Hombruch können gut 80 Autos parken und dürfen dort tagsüber zwischen Montag und Samstag zwei Stunden lang stehen. Auf dem Parkplatz gibt es einen Stellplatz für Menschen mit Behindertenausweis und einen für Elektrofahrzeuge.

Jetzt lesen

Direkt daneben liegen drei Parkbuchten für jedermann. Noch. Denn die Grünen-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Hombruch will daran etwas verändern und hat einen entsprechenden Antrag in die Sitzung am Dienstag (4.2.) eingebracht.

In der ersten Reihe sind drei Plätze frei

„Auf dem öffentlichen Parkplatz in der Leostraße befinden sich aktuell keine explizit ausgewiesenen Frauenparkplätze“, heißt es darin. Deswegen fordern die Grünen, aus den drei Parkbuchten neben Behinderten-Parkplatz und E-Auto-Parkplatz Frauenparkplätze zu machen.

Parkplatz an der Leostraße soll Frauenparkplätze bekommen

An der Leostraße gibt es einen Parkplatz für Menschen mit Behindertenausweis und einen für Autos mit Elektro-Kennzeichen. © Michael Nickel

Jetzt lesen

„Der Parkplatz ist nachts nicht stark frequentiert. Frauen sollen aber die Möglichkeit haben, im ständig gut ausgeleuchteten Bereich mit kurzem Weg zu parken, wie das in Parkhäusern und an Raststätten möglich ist“, sagt Fraktionssprecherin Susanne Lohse im Gespräch mit dieser Redaktion.

Den Parkplatz hat die BV im November als einen von fünf Angsträumen im Stadtbezirk ausgemacht.

Die öffentliche Sitzung startet um 14.30 Uhr in der Bezirksverwaltungsstelle in der Domänenstraße 1.

Lesen Sie jetzt