Bildergalerie

Phoenix-Schüler fotografieren Macher

Wie sehen "die Macher" der Hörder Zukunft aus? Schülerinnen und Schüler des Hörder Phoenix-Gymnasiums beantworteten diese Frage mit der Digitalkamera. Ihre Menschens-Bilder sind bis zum 18. Oktober in der Phoenixhalle am Hochofenplatz in Hörde zu sehen.
09.10.2009
/
Isabela Herbst hatte den Hörder Heimatforscher Willi Garth in den Fokus genommen.© Foto: Peter Bandermann
Das sind sie, die fotografierenden Phoenix-Schüler aus den Klassen 7 bis 12. So zeigten sie sich den Besuchern der Ausstellungseröffnung in der Phoenixhalle.© Foto: Peter Bandermann
© Foto: Peter Bandermann
Franz Wiorek ist Maler und Bilderaussteller. Jetzt hängt er in der Phoenixhalle selbst an der Wand. Neben Günter Giese, der im benachbarten Hochofenwerk gearbeitet hat.© Foto: Peter Bandermann
Isabela Herbst mit der Profi-Digitalkamera: Die Phoenix-Gymnasiastin aus der 10d hat die Phoenix-Projekte in Hörde auf diese Weise intensiv kennen gelernt.© Foto: Peter Bandermann
Isabela Herbst mit der Profi-Digitalkamera: Die Phoenix-Gymnasiastin aus der 10d hat die Phoenix-Projekte in Hörde auf diese Weise intensiv kennen gelernt.© Foto: Peter Bandermann
Ausstellungseröffnung in der Phoenixhalle.© Foto: Peter Bandermann
Keiner musste draußen bleiben.© Foto: Peter Bandermann
Ausstellungseröffnung in der Phoenixhalle.© Foto: Peter Bandermann
Ausstellungseröffnung in der Phoenixhalle.© Foto: Peter Bandermann
Felix Weber sagt: "Durch das Fotografieren kommt man den Menschen näher."© Foto: Peter Bandermann
Rollentausch: Für die Ausstellung wurde Willi Garth von den Schülern fotografiert. Hier fotografiert er die Schüler.© Foto: Peter Bandermann
Die Bilder sind bis zum Phoenixhalle.© Foto: Peter Bandermann
Die Bilder sind bis zum 18.10.2009 zu sehen.© Foto: Peter Bandermann
Hier werden die Fotografen fotografiert.© Foto: Peter Bandermann
Die Bilder zeigen "Hörder Macher".© Foto: Peter Bandermann