Plakette für Zollern

10.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bövinghausen Vertreter der "Europäischen Route der Industriekultur" (ERIH) treffen sich am Wochenende (13. und 14. September) im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern II/IV, Grubenweg 5, zur Jahreskonferenz. Der Schwerpunkt liegt auf "Best-Practice-Beispielen" zur Entwicklung von regionalen bzw. lokalen Routen. Die Zeche Zollern II/IV ist selbst ein herausragendes Beispiel für Erhalt, Nutzung und touristische Aufbereitung des industriellen Erbes. Deshalb erhält sie am Freitag (14.9.) die ERIH-Ankerpunkte-Plakette, die an diesem Tag offiziell enthüllt wird.

Lesen Sie jetzt