Bildergalerie

Plovdiv 2014: Unterwegs in Stolipinovo

2011 schlug einer Dortmunder Delegation bei einem Besuch im Roma-Viertel Stolipinovo in Plovdiv bitterste Armut entgegen. Dreieinhalb Jahre später sieht es nicht viel besser aus. Kinder spielen im Müll. 90 Prozent der Bewohner sind arbeitslos. Aids und Tuberkulose breiten sich aus. Ein Foto-Rundgang durch eine der besseren Straßen.
24.09.2014
/
Wichtiges Transportmittel in Stolipinovo: die Kutsche.© Foto: Peter Bandermann
Ein Verkaufsstand am Straßenrand.© Foto: Peter Bandermann
Weg hinter einem Plattenbau.© Foto: Peter Bandermann
Blick in eine der besseren Straßen in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Auf dem weg zur einer kommunalen Schule am Rande von Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Straßenszene in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Straßenszene in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Paprika-Verkauf in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Hier wird öffentlich ein Schwein geschlachtet.© Foto: Peter Bandermann
Kleiner Junge auf großem Fahrrad.© Foto: Peter Bandermann
Straßenverkauf in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Auf einer Hauptstraße in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Kiosk in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Kinderspielen am Straßenrand.© Foto: Peter Bandermann
Kleiner Kiosk vor einem Wohnhaus.© Foto: Peter Bandermann
Die Bewohner handeln mit allem, was sie verkaufen können. Meist sind die Angebote spärlich.© Foto: Peter Bandermann
Straßenszene in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Obst und Gemüse im Straßenverkauf.© Foto: Peter Bandermann
Blick in eine Seitenstraße in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Straßenszene in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Textilien im freien Verkauf.© Foto: Peter Bandermann
Kinder spielen am Zaun einer Schule. Stolipinovo ist ein Elendsviertel, aus dem die Roma nur einen Ausweg kennen - der führt nach Belgien, Frankreich oder Deutschland.© Foto: Peter Bandermann
Brautmodengeschäft in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Brautmoden - in Stolipinovo sehr wichtig. Denn viele Mädchen heiraten schon als Minderjährige.© Foto: Peter Bandermann
Straßenleben in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Stromverteilung in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
© Foto: Peter Bandermann
Leben in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Eine der besseren Straßen in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Eine Polizeistreife auf einer Hauptstraße in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Straßenszene in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Kiosk am Straßenrand - jeder versucht, irgendwie an Geld zu kommen.© Foto: Peter Bandermann
Blick auf einen Hauseingang in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Blick auf eine Hausfassade in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Plattenbau in Stolipinovo - das Viertel platzt aus allen Nähten, weil Familienplanung en Fremdwort ist.© Foto: Peter Bandermann
Handel am Straßenrand mit Obst und Gemüse.© Foto: Peter Bandermann
Die Kabel sind kreuz und quer verlegt.© Foto: Peter Bandermann
Plattenbau im Roma-Viertel. Die meisten Häuser verfügen über keine Frischwasser- und Abwasseransschlüsse - das Wasser fließt durch marode Leitungen in die unter Wasser stehen Keller und versickert langsam.© Foto: Peter Bandermann
Vor einer Schule am Rande Stolipinovos.© Foto: Peter Bandermann
Spielende Kinder in Stolipinovo.© Foto: Peter Bandermann
Schlagworte