Polizei nimmt 18-Jährigen nach Einbruch in Bäckerei fest

Polizei Dortmund

Nach dem Einbruch in der Bäckerei hat die Polizei einen jungen Mann festgenommen – doch was er zusammen mit anderen tatsächlich gestohlen hat,, ist noch unklar.

Kreuzviertel

, 22.06.2020, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht zum Sonntag (21. Juni) wurden mehrere Personen bei einem Einbruch in eine Bäckerei im Kreuzviertel beobachtet. Die Polizei konnte einen von ihnen festnehmen.

Gruppe steht vor dem Geschäft

Gegen 2 Uhr morgens meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei, wie es in einer Mitteilung heißt. Der Mann berichtete von mehreren Personen, die vor einer Bäckerei in der Tremoniastraße standen. Zwei von ihnen befanden sich bereits im Geschäft.

Jetzt lesen

Kurz darauf verließen sie die Bäckerei und flüchteten zusammen mit den anderen Tätern in eine unbekannte Richtung. Bei einer darauffolgenden Fahndung konnte die Polizei einen der mutmaßlichen Einbrecher im Tremoniapark festnehmen.

18-Jährigen vorerst laufen gelassen

Der 18-jährige Dortmunder wurde aus Mangel an besonderen Haftgründen wieder laufen gelassen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen ihn wegen des Verdachts des Geschäftseinbruchs. Was genau gestohlen wurde, ist noch nicht klar. Die Ermittlungen, auch in Hinsicht auf die Beute der Einbrecher, dauern weiterhin an.

Schlagworte: