Polizei schnappt hartnäckigen Langfinger auf dem Westenhellweg – der ist kein Unbekannter

Fahndungserfolg

Richtiger Instinkt: Ein herrenloses Fahrrad auf dem Westenhellweg ließ Polizisten am Wochenende aufmerksam werden. Der Einsatz endete mit der Festnahme eines gesuchten Wiederholungstäters.

Dortmund

09.03.2020, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen besonders hartnäckigen Langfinger konnte die Polizei in der Nacht zu Sonntag (8.3.) gegen 1.45 Uhr in der Dortmunder Innenstadt festnehmen.

Alles begann mit einem scheinbar herrenlosen Mountainbike, das an einem Imbiss auf dem Westenhellweg lehnte. Das fiel Beamten während einer Fahndung nach einem versuchten Einbruch auf.

Die Polizisten verließen daraufhin den Streifenwagen, um sich das Fahrrad genauer anzuschauen. Plötzlich - so schildert es die Polizei - rannte ein Mann aus dem Imbiss. Er warf demnach einen Müllbeutel mit offenbar zuvor geklauten Getränkedosen weg, schwang sich auf das Rad und versuchte zu flüchten.

Kein Unbekannter

Nach wenigen Metern konnten die Polizei den Verdächtigen aber stellen. Der 36-Jährige war dann, so die Polizei, wohl geständig und ergab sich mit den Worten „Alles klar, ihr habt mich!“

Auf Nachfrage der Polizisten gab er offenbar zu, nicht nur beim Friseur, sondern danach direkt ins nächste Geschäft eingestiegen zu sein - auch das Mountainbike habe er gestohlen.

Als die Beamten den Mann daraufhin überprüften, stellten sie fest, dass der 36-Jährige polizeibekannt war und gegen ihn auch ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde festgenommen und am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Polizei Dortmund hat ihre Zahlen fürs Jahr 2019 veröffentlicht. Es gibt viele gute Nachrichten - aber auch eine deutliche Warnung an die Bevölkerung. Von Kevin Kindel

Lesen Sie jetzt