Polizei sucht Zeugen nach doppelter Brandstiftung

Mallinckrodtstraße

An der Mallinckrodtstraße hat es in der Nacht zu Montag zweimal gebrannt - im Innenhof und im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Jetzt hat die Polizei eine Pressemitteilung veröffentlicht: Weil sie auf Zeugenaussagen angewiesen ist. Denn in beiden Fällen handelte es sich um Brandstiftung.

DORTMUND

, 14.04.2016, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um 4 Uhr brannte es zum ersten Mal - im Innenhof des Hauses in der Nordstadt. Mülltonnen und Unrat, so die Polizei, waren in Brand gesteckt worden. Anwohner hatten das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. 

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die Feuerwehr etwa eine Stunde später (4.50 Uhr) schon wieder alarmiert. Diesmal, so die Polizei, brannte ein Kinderwagen im Treppenhaus desselben Hauses. Die Feuerwehr konnte die Bewohner alle unverletzt retten. Wie viele Menschen in dem Haus wohnen, konnte die Polizeispressesprecherin auf Anfrage nicht sagen.

In beiden Fällen, so die Polizei, ist von Brandstiftung auszugehen. Sie hofft jetzt auf Hinweise von Zeugen.

Zeugenhinweise werden von der Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441 entgegengenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt