Power of Love Party

DORTMUND Nach der Love-Parade ist noch lange nicht Schluss! Die Star-DJ´s Mark ´Oh und Vinylshakerz lassen es bei der "Power of Love Party" im Goldsaal der Westfalenhallen krachen. Und auch in den Hallen 1 und zwei geht es auf Dance-Floors richtig rund.

von Ruhr Nachrichten

, 19.06.2008, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
DJ Mike Red heizt bei der Power of Love Party im Goldsaal ein.

DJ Mike Red heizt bei der Power of Love Party im Goldsaal ein.

Insgesamt 20.000 Besucher können nach der Parade in geschlossenen Räumen weiter zappeln. Die Halle 1 wird von 22 bis 8 Uhr geöffnet sein, Halle 2 von 0 bis 8 Uhr.  In dieser Nacht  sind 150 Mitarbeiter der Westfalenhallen im Einsatz. An 200 Metern Theke warten 120 Hektoliter Bier und nichtalkoholische Getränke auf die Gäste. 5000 Cocktails sollen geschüttelt werden.

Während sich das Event in den großen Hallen an den typischen, jungen Loveparade-Besucher wendet, folgt die Power-of-Love-Party im benachbarten Goldsaal dem Retro-Style. 'Wir richten uns an Fans der elektronischen Musik, die auch schon die Loveparade vor 15 Jahren besucht haben', erklärt Mike Red, einer der beiden kreativen Köpfe hinter den "Vinylshakerz", die einen eigenen Song für den 19. Juli aufgenommen haben. Titel  - wen wundert´s  -  'Power of Love'.   

Grenzgänger

Ein weiterer Star-DJ wird mit Mark ‘Oh aufgeboten,  der in der Szene als musikalischer Grenzgänger gilt. Er verknüpfte die Melancholie der 80er Jahre mit technoiden Sounds der 90er  zu einem spannenden Klangerlebnis. Seine Single „Love Song“ avancierte 1994 zu dem Hit der Loveparade und errang Gold und Platin. Von  2001 bis 2005 erklomm er mit Titeln wie „Never Stop That Feeling“, „Tears don’t lie“, „Mandy“, „Because I love you“ die Charts. 19.7., Goldsaal, Beginn 22 Uhr (Einlass 21 Uhr)., Ende offen. Tickets im Vorverkauf 20 Euro, Abendkasse 25 Euro.

Details zur Power-of-Love-Party: www.westfalenhallen.de/power-of-love. Dort kann man auch den Song zur Party hören.

19.7., Goldsaal, Beginn 22 Uhr (Einlass 21 Uhr)., Ende offen. Tickets im Vorverkauf 20 Euro, Abendkasse 25 Euro. 

Lesen Sie jetzt