Fernseh-Show

PS-Profi Sidney Hoffmann bekommt neue TV-Sendung

Ein bekanntes Dortmunder TV-Gesicht kehrt nach zwei Jahren Abstinenz auf den Bildschirm zurück. Der ehemalige „PS-Profi“ Sidney Hoffmann wird dabei eine neue Rolle übernehmen.
Ab dem 27. September wird Sidney Hoffmann als Juror einer DMAX-Sendung zu sehen sein. © picture alliance / Felix Kästle/dpa

Optik alleine macht noch kein besonderes Auto aus – das weiß auch Tuner Sidney Hoffmann. Künftig wird er im Rahmen der DMAX-Serie „Tuning Trophy Germany“ einen Blick unter die Haube verschiedener Flitzer werfen.

Bei der neuen Sendung, die ab dem 27. September (Montag) ausgestrahlt wird, ist Hoffmann Teil einer Jury, die Deutschlands neue Tuning-Stars finden will. „Tuning Trophy Germany“ läuft dann immer montags ab 21.15 Uhr auf dem privaten Fernsehsender.

Verschiedene Hobbyschrauber und Nachwuchs-Tuner nehmen Teil. Die Jury wird dabei das beste Tuning-Konzept ausfindig machen, indem sie einen Blick unter die Motorhaube wirft. Die Autos bewertet die Jury um Sidney Hoffmann anhand mehrerer Faktoren: Style, Technik und Fahrspaß.

Pro Episode wird ein Sieger gekürt. Aus dem Pool der sieben Episodengewinner wird in einer zusätzlichen Sendung der Staffelsieger hervorgehen – gewählt durch ein Zuschauervotum.

Hoffmann bekommt bekannte Unterstützung

Bei der Suche nach dem neuen Stern am Tuning-Himmel wird der Dortmunder von DTM-Pilot Maximilian Götz unterstützt. Beide sind in allen sieben Episoden der Staffel zu sehen sein. Der dritte Juryplatz wird durch wechselnde Juroren besetzt, dazu gehören unter anderem Moderator Kai Ebel und Comedian Axel Stein.

Sidney Hoffmann ist durch das TV-Format „Die PS-Profis“, das er mit dem Dortmunder Tuner-Kollegen Jean Pierre Kraemer moderierte, berühmt geworden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.